Zurück   klamm-Forum > klamm.de > Ich bin neu hier und habe eine Frage!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2009, 21:12:39   #1 (permalink)
Neuer Benutzer

ID: 346411
Lose-Remote

Reg: 31.03.2009
Beiträge: 12
Standard Steuern auf Klammlose?

Hey,
Mich würde mal intressieren ob man beim Verkaufen von Klammlosen Steuern bezahlen muss?
Es gibt das bestimmt verschiedene Meinungen doch gibt es eine Richtige??
Falls ja wie hoch wäre diese Steuer?

Mfg
 

Geändert von nicci88 (01.04.2009 um 21:18:09 Uhr)
nicci88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 21:44:58   #2 (permalink)
www.evanetworks.de

ID: 197115
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 1.369
Standard

Jedes Einkommen ist mindestens einkommensteuerpflichtig. Wenn du also mit dem Verkauf von Losen ein regelmässiges Einkommen erzielst, musst du dieses auch in deiner jährlichen Einkommensteuererklärung angeben.

Mehr dazu kann dir sicherlich ein Steuerberater sagen oder einfach mal beim Finanzamt nachfragen. Die sollten es schon wissen...
morpheus1510 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 22:33:51   #3 (permalink)
aka Verdadera ;)
Benutzerbild von The_Corpses

ID: 227203
Lose-Remote

The_Corpses eine Nachricht über ICQ schicken The_Corpses eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 14.06.2006
Beiträge: 158
Standard

Sofern du regelmäßig deine Lose Verkaufst oder durch einen regelmäßigen service lose verdienst /verkaufst musst du diese versteuern...

Beste beispiel sind hier die Großen loseseiten (z.b. klammgeil) diese hat auch eine steuer nr (welche aber auch sicher im zusammenhang mit webmasterebesucher (werbenetzwerk)

generell gild, sofern du wie oben schon erwähnt, durch ein service oder durch regelmäßige einnahmen gewinn erwirtschaftest, musst du diese versteuern

Grüße
 
The_Corpses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 23:10:31   #4 (permalink)
ehem. thefuture2

ID: 363193
Lose-Remote

Reg: 02.05.2006
Beiträge: 1.307
Standard

Solange du aber die Lose nicht in EUR verwandelst, musst du natürlich nix versteuern. Nur halt mit dem Verkauf ist so ne Sache.
 
digfoot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 23:17:26   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 293329
Lose-Remote

Reg: 01.08.2007
Beiträge: 2.148
Standard

wie siehts denn aus, wenn ich jetzt seit ca. 2 jahren dabei bin und fast alle meine lose am ende des jahres verkaufe... zählt das dann als langrifste geplante einnahme oder nen normaler nicht so wichtiger verkauf wie wenn ich zb. was bei ebay einstelle

Suche Refs für Losecatcher. Egal ob Zocker oder Refjäger, meldet euch, wir werden uns hoffentlich einig
emailschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 23:30:38   #6 (permalink)
Lose 2.0 –
das zweite Zeitalter
Benutzerbild von theHacker

ID: 69505
Lose-Remote

theHacker eine Nachricht über ICQ schicken theHacker eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.650
Standard

Distributivgesetz:
Ob du 1000x 19% von 1€ (1000x 0,19*1€ = 190€) Steuern zahlst oder
1x 19% von 1000€ (1x 0,19*1000€ = 190€) Steuern zahlst, kommst rechnerisch aufs selbe raus
NEU OpenIsles - das freie Insel-Aufbauspiel NEU

www.theHacker.ws v3 | WhatPulse-Team
Bezahlte Startseite
- mehr Verdienst als auf klamm - viele Auszahlungen erhalten

Geändert von theHacker (01.04.2009 um 23:46:50 Uhr) Grund: zu dumm zum Rechnen
theHacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 23:34:00   #7 (permalink)
aka Verdadera ;)
Benutzerbild von The_Corpses

ID: 227203
Lose-Remote

The_Corpses eine Nachricht über ICQ schicken The_Corpses eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 14.06.2006
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von theHacker Beitrag anzeigen
Distributivgesetz:
Ob du 1000x 19% von 1€ (1000x 0,19%*1€ = 1900€) Steuern zahlst oder
1x 19% von 1000€ (1x 0,19%*1000€ = 1900€) Steuern zahlst, kommst rechnerisch aufs selbe raus
1x 0,19%*1000€ = 190€
bezahlst ja nicht mehr Steuern als du bekommst :P


PS: es geht um regelmäßiges einkommen welches du versteuern musst,... solltest du auch 20 jahre sparen und dann auszahlen ist dies nicht steuerpflichtig... da dies ja nicht regelmäßig zustande kommt...

grüße
 
The_Corpses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 23:48:11   #8 (permalink)
Lose 2.0 –
das zweite Zeitalter
Benutzerbild von theHacker

ID: 69505
Lose-Remote

theHacker eine Nachricht über ICQ schicken theHacker eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.650
Standard

Zitat:
Zitat von The_Corpses Beitrag anzeigen
1x 0,19%*1000€ = 190€
Stimmt auch ned. Das Prozentzeichen war auch noch zuviel - um die Zeit sollte man nicht mehr rechnen.
Zitat:
Zitat von The_Corpses Beitrag anzeigen
PS: es geht um regelmäßiges einkommen welches du versteuern musst,... solltest du auch 20 jahre sparen und dann auszahlen ist dies nicht steuerpflichtig... da dies ja nicht regelmäßig zustande kommt...
Ich glaub kaum, dass man so einfach ums Steuernzahlen kommt
NEU OpenIsles - das freie Insel-Aufbauspiel NEU

www.theHacker.ws v3 | WhatPulse-Team
Bezahlte Startseite
- mehr Verdienst als auf klamm - viele Auszahlungen erhalten
theHacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 01:59:38   #9 (permalink)
Standard

ID: 264299
Lose-Remote

Default eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.272
Standard

Ich hab hier zwar nodch nichts verkauft, aber wer merkts schon wenn hier ein oder zwei mal 100 mio Lose verkaufst?

Wenn du jetzt deinen eigenen Thread hast und täglich 100 mio oder so rausschiebst dann würde ich mich auch beim Steuerberater informieren. Aber einmal alle 4 Monate ist das selbe wie ebay. Und wer zahlt auf verkaufte sachen bei ebay schon steuern??


greez
Default
signatur
Default ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 03:14:07   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von cashnews3000

ID: 4689
Lose-Remote

cashnews3000 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 2.814
Standard

Also Steuern muss man nur bezahlen, wenn man über den Steuerfreibetrag kommt. Wenn Du also im Jahr für 1300Euro Lose verkaufst und sonst keine Einkünfte hast, da Schüler musst Du keine Steuern bezahlen. Hast Du jedoch ein regelmäßiges Einkommen, so dass Du nicht unter den Freibetrag fällst, dann musste wie jeder Bürger Steuern zahlen. Es ist natürlich so, dass das Finanzamt keine großen Ermittlungen einleiten wirst, wenn Du 100Euro Gewinn aus Loseverkauf nicht angibst Ich denke, da gibt es dann schlimmere Steuersünder.

Wer also ein oder zweimal 100Mio verkauft und "vergisst" diese anzugeben, wird nicht vor dem Bundestag nackig in einen Käfig gesteckt und zur Belustigung der Allgemeinheit vorgeführt.

Tommek
cashnews3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 08:47:45   #11 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von michaelpenski

ID: 337245
Lose-Remote

michaelpenski eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 13.09.2007
Beiträge: 295
Standard

Auch mal eine Frage von meiner Seite. Wenn man nun regelmäßig seine Lose verkauft, kann ich das verstehen, das ich darauf Steuern zahlen müsste.

Aber wie sieht es denn aus, wenn ich einfach nur ein "Glückspilz" bin und einmal pro Woche vielleicht immer mal wieder einen dicken JackPott gewinne...Angenommen man gewinnt mal so einen richtig fetten Jackpott mit 80 MRD Losen. Wenn ich diesen Gewinn nun verkaufe, dann kann es doch eigentlich nicht sein, das ich darauf Steuern zahlen muss. WEIL : Wenn ich im Lotto gewinne, zahle ich doch auch keine Steuern auf den Gewinn, oder liege ich da nun falsch ? Im Prinzip ist es doch das selbe. Ich versuche aus aus wenig viel zu machen. Beim drehen am Slot oder beim ausfüllen eines Lottoschein.

Wenn es wirklich um das"regelmäßige verkaufen" geht, dann würde mich interessieren, als was eine Regelmäßigkeit festgelegt ist.
michaelpenski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 08:51:06   #12 (permalink)
Lose 2.0 –
das zweite Zeitalter
Benutzerbild von theHacker

ID: 69505
Lose-Remote

theHacker eine Nachricht über ICQ schicken theHacker eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.650
Standard

Zitat:
Zitat von michaelpenski Beitrag anzeigen
Wenn es wirklich um das"regelmäßige verkaufen" geht, dann würde mich interessieren, als was eine Regelmäßigkeit festgelegt ist.
In Gesetzbüchern is nie was genau definiert. Wäre es so, bräuchte man keine Anwälte, die einen Fall einmal so und einmal so darstellen.
NEU OpenIsles - das freie Insel-Aufbauspiel NEU

www.theHacker.ws v3 | WhatPulse-Team
Bezahlte Startseite
- mehr Verdienst als auf klamm - viele Auszahlungen erhalten
theHacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 09:29:38   #13 (permalink)
www.evanetworks.de

ID: 197115
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 1.369
Standard

In Bezug auf die Einkommensteuer geht es auch nicht um die Regelmässigkeit, sondern um die Höhe des gesamten Einkommens, das du im Jahr erzielst. Da ist es auch völlig wurscht, ob du lediglich ein einziges Mal 80 MRD Lose verkaufst.

Dann spielt die Art des Einkommens eine gewisse Rolle. Im Lotto gewinnst du Bargeld, was wohl steuerfrei ist und ja auch nicht als Einkommen zählt. Der Erlös eines Loseverkaufs ist aber ein Einkommen, was, wie die Bezeichnung "Loseverkauf" schon sagt, aus dem Verkauf einer Sache (wenn auch eine virtuelle) stammt und somit steuerpflichtig ist. Denn letztendlich stammt das Geld nicht aus einem Gewinn, sondern einem Verkauf.

Damit klar ist, wir reden hier nicht von irgendwelchen gewerblichen Steuern (Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder sonstwas), sondern von der Einkommensteuer, die jeder bezahlen muss, der auf irgendeine Art und Weise Geld verdient, also Einkommen hat. Sicherlich gibt es hier Freibeträge, also Einkommen, was bis zu einer gewissen Grenze steuerfrei ist. Jedes zusätzliche Einkommen, das über diese Grenze hinausgeht, muss versteuert werden. Da spielt es keine Rolle, ob du Lose verkauft hast oder gebrauchte Schlüpfer oder sonst irgendwas beim grossen Auktionshaus.

Der Grundfreibetrag lag sowohl für 2008 und liegt auch für 2009 für Alleinstehende bei 7664,- € und Verheiratete bei 15328,- €. Hast du in diesen Jahren jeweils insgesamt mehr Einkommen (brutto), sind Steuern fällig (evtl. Lohn/Gehalt und andere Einkünfte werden dazugerechnet, abzgl. der bereits evtl. gezahlten Lohnsteuer).
morpheus1510 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 09:35:47   #14 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von michaelpenski

ID: 337245
Lose-Remote

michaelpenski eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 13.09.2007
Beiträge: 295
Standard

Danke Morpheus1510, für den ausführlichen Beitrag. So hatte ich es noch gar nicht gesehen, also mit dem Verkauf. Das ist so nun doch irgendwie logisch :o)

Ich denke, das ich mich dann noch mal beim Finanzamt schlau machen müsste, denn ich erziele kein Einkommen in Deutschland und zahle somit auch keine Lohnsteuer. Meine Steuern bleiben alle in Dänemark.
michaelpenski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 09:41:08   #15 (permalink)
www.evanetworks.de

ID: 197115
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 1.369
Standard

Zitat:
Zitat von michaelpenski Beitrag anzeigen
Ich denke, das ich mich dann noch mal beim Finanzamt schlau machen müsste,
Das ist immer eine gute Idee, denn dort bekommst du Informationen von echter Kompetenz. Wenn es mal zu Problemen wegen sowas kommen sollte, kann man sich wohl kaum darauf berufen, was hier im Klamm-Forum steht oder irgendwer gesagt hat

Zitat:
Zitat von michaelpenski Beitrag anzeigen
denn ich erziele kein Einkommen in Deutschland und zahle somit auch keine Lohnsteuer. Meine Steuern bleiben alle in Dänemark.
Das ist auch was ganz anderes... was ich oben geschrieben habe, gilt natürlich für Deutschland. Was in Dänemark gilt, entzieht sich leider meiner Kenntnis.
morpheus1510 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
P4C/M und Steuern!? WieselMK Gott und die Welt 1 27.12.2007 11:30:57
confixx mit php Steuern... mydoys.de Programmierung 15 21.11.2007 17:22:21
Steuern und Versicherung? PeterLee Gott und die Welt 3 25.12.2006 22:01:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:38:07 Uhr.