Zurück   klamm-Forum > Real World > News-Diskussionen


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2017, 20:55:02   #1 (permalink)
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 5.427
Beitrag Zentralrat der Juden für Schüler-Pflichtbesuche in KZ-Gedenkstätten

Folgende News wurde am 08.11.2017 um 20:18:04 Uhr veröffentlicht:
Zentralrat der Juden für Schüler-Pflichtbesuche in KZ-Gedenkstätten
Top-Themen

Zitat:
Berlin (dts) - Der Zentralrat der Juden in Deutschland fordert, dass alle Schüler der höheren Schulklassen eine KZ-Gedenkstätte besuchen müssen. Zentralratspräsident Josef Schuster sagte dem MDR-Magazin "Exakt", dass bei solch einem Pflichtbesuch an authentischen Orten das historische Geschehen begreifbarer wird als in Büchern oder Filmen: "Ich halte solche Besuche auch für Schüler mit Migrationshintergrund, also deren Vorfahren nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun hatten, für sinnvoll. In der Gedenkstätte wird sichtbar, wohin die Diskriminierung und Verfolgung einer Minderheit im Extremfall führen kann." Auch Rolf Isaacsohn, der Ehrenvorsitzende der Jüdischen Gemeinde Leipzig, ist für Pflichtbesuche. Der Holocaust-Überlebende, der als Kind nach Theresienstadt deportiert wurde, sagte MDR-"Exakt": "Es ist wichtig, dass das heute weitergeführt wird, dass die Schulklassen, wie es zu schon zu DDR-Zeiten war, alle nach Buchenwald mussten. Freiwillig haben ja manche Scheu davor, das zu sehen oder zu erleben." Im Bildungssystem der DDR waren Besuche von KZ-Gedenkstätten verpflichtend für jeden Schüler - meistens im Rahmen der Jugendweihe. Heute gibt es diese Pflichtbesuche kaum noch. Lediglich in Bayern steht für nahezu alle Schüler der Besuch einer KZ-Gedenkstätte im Rahmen einer Schulexkursion auf dem Lehrplan. Das ergab eine "Exakt"-Umfrage unter allen 16 Kultusministerien der Bundesländer. Thüringens Minister für Jugend, Bildung und Sport, Helmut Holter (Linke), positioniert sich gegen einen im Lehrplan verordneten Gedenkstätten-Besuch. Zwang sei das falsche pädagogische Mittel, sagte er dem MDR-Magazin: "Das ist für mich eine andere Herangehensweise. `Ach, jetzt müssen wir dahin, jetzt müssen wir uns das auch antun.` Ich halte den Weg der Freiwilligkeit für den richtigen." Auch die Gedenkstätte Buchenwald lehnt die Verankerung eines KZ-Besuchs im Lehrplan ab. Der Sprecher der Gedenkstätte, Philipp Neumann-Thein, teilte dem MDR-Magazin schriftlich mit: "Unsere jahrzehntelangen Erfahrungen zeigen, dass bei freiwilligen Gedenkstättenbesuchen die Eigenmotivation der Besucher deutlich höher ist, sich intensiv und nachhaltig mit Buchenwald und seiner Geschichte auseinanderzusetzen."
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 21:23:03   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 572
Standard

Dann sollte der Zentralrat sich auch dafür einsetzen, das man als Pflichtbesuch die Kreuzigungsstätte von Jesus besucht.

Alles andere ich Scheinheilig.

P.S.: Ich habe Dachau und Buchenwald besucht und gesehen.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 21:59:25   #3 (permalink)
4½ Finger-Joe
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 12.842
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
...ich Scheinheilig...
Freudscher vertipper?
darkkurt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 21:01:35   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 572
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Freudscher vertipper?
Jup!
Danke für den HINWEIS :-}
Anstatt ich sollte es ist sein.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 22:36:53   #5 (permalink)
MSF
Suche Lose per PP
Benutzerbild von MSF

ID: 324676
Lose-Remote

Reg: 09.02.2009
Beiträge: 3.087
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Dann sollte der Zentralrat sich auch dafür einsetzen, das man als Pflichtbesuch die Kreuzigungsstätte von Jesus besucht.
Nein das geht nicht, denn dann müssten Sie auch auch noch in die Moscheen, Tempel, Geschäftsstellen von Scientology etc. rein. Alles nicht kosher genug. Ausserdem wie kannst Du es eigentlich wagen solche Gedanken in Dir zu haben. Wenn das die Gesinnungswächter mitbekommen ist es aus mit Deiner Karriere :-)
MSF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 19:48:46   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 572
Standard

Zitat:
Zitat von MSF Beitrag anzeigen
Nein das geht nicht, denn dann müssten Sie auch auch noch in die Moscheen, Tempel, Geschäftsstellen von Scientology etc. rein. Alles nicht kosher genug. Ausserdem wie kannst Du es eigentlich wagen solche Gedanken in Dir zu haben. Wenn das die Gesinnungswächter mitbekommen ist es aus mit Deiner Karriere :-)
Danke MSF!

Meine Deviese ist die aus der Science Fiction Serie "Lexx".
"Meine Zukunft, die liegt hinter mir."
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 09:45:51   #7 (permalink)
4½ Finger-Joe
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 12.842
Standard

Aus einer deutschen Perspektive ist das zugleich lächerlich und erschreckend...
(Bier)Kelle und Smssam gefällt das.
darkkurt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 14:23:24   #8 (permalink)
MSF
Suche Lose per PP
Benutzerbild von MSF

ID: 324676
Lose-Remote

Reg: 09.02.2009
Beiträge: 3.087
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Aus einer deutschen Perspektive ist das zugleich lächerlich und erschreckend...
und das aus berufenem Munde HUI ;._)

Im übrigen hatten wir das in der Zone schon, dort gab es im Anschluss oder auch vorher im Louis-Fürnberg-Haus die blauen Pionierhalstücher. Damit war man dann JUNGPIONIER. Welch groteske Kombination aus heutiger Sicht. Fragt sich nur was Jehova wohl dabei gedacht hat alte Traditionen wieder aufleben lassen zu wollen.
MSF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 16:02:23   #9 (permalink)
Infokriegsarmee N.
Benutzerbild von Freirenner

ID: 397759
Lose-Remote

Reg: 25.02.2012
Beiträge: 2.002
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Dann sollte der Zentralrat sich auch dafür einsetzen, das man als Pflichtbesuch die Kreuzigungsstätte von Jesus besucht.
Und was hat eine nicht historisch bewiesene, mutmasslich 2000 Jahre alte römische Hinrichtung, mit den Greueltaten der Nazis zu tun?
Smssam gefällt das.
Freirenner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 17:42:35   #10 (permalink)
4½ Finger-Joe
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 12.842
Standard

Zitat:
Zitat von MSF Beitrag anzeigen
und das aus berufenem Munde HUI ;._)
Bezog sich auf das Zitat aus „Lexx“
darkkurt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 19:13:54   #11 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 572
Standard

Zitat:
Zitat von Freirenner Beitrag anzeigen
Und was hat eine nicht historisch bewiesene, mutmasslich 2.000 Jahre alte römische Hinrichtung, mit den Greueltaten der Nazis zu tun?
Wie viele Historische Beweise muss ich Dir bringen ? (Bei Googel finden sich über 150.ooo Hinweise dazu.)

Und ja, zu der Judenverfolgung gibt es mehr als 325.ooo Hinweise.

Und die Judenfeindlichkeit ist auch schon über 2.500 Jahre alt.

Dann klär mich bitte einmal darüber auf, wieso ein "Zentralrat der Juden" bestimmen darf, wohin Schüler gehen sollen.

Mir selber wäre es wünschenswerter, wenn Schüler z.B. die Maginot-Linie und oder Verdun besuchen würden.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 19:38:17   #12 (permalink)
4½ Finger-Joe
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 12.842
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Und die Judenfeindlichkeit ist auch schon über 2.500 Jahre alt.
... und baut essentiell auf dem (christlich-abendländischen) Vorwurf des "Gottesmörders" auf. Von daher ist deine Forderung, den Kreuzigungsort Jesus zum Pflichtbesuchsort zu machen, im Zusammenhang mit dem Zentralrat der Juden nicht unproblematisch.

Zitat:
Dann klär mich bitte einmal darüber auf, wieso ein "Zentralrat der Juden" bestimmen darf, wohin Schüler gehen sollen.
Er bestimmt nicht, er "fordert". Also er schlägt das vor. Oder, um das Zitat vom Präsident Schuster aufzunehmen "findet das sinnvoll".

Gerade heute, wo permanent nach "Schlussstrichen" gejammert wird, kann man sich dem ruhig anschließen. Zumal wir den Holocaust weder gesellschaftlich noch politisch wirklich überwunden haben und es auch nicht wirklich werden können.
Den Irrwegen, die zur vermeintlichen "Erbfeindschaft" zwischen Frankreich und Deutschland geführt haben, können wir ganz anders begegnen.
darkkurt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 20:43:42   #13 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 572
Standard

Sorry, auch wenn man mich jetzt sofort als ??? Nazi, Judenhasser, AfD`ler ??? anprangert/ tituliert, steinigt, hängt oder auch nur anschuldigt.

Ich lebe erst seit 50 Jahren und habe auf die Geschichte von vor über 70 Jahren keinen Einfluss.

Und auch heute bezahlt Deutschland an die Opfer noch Geld.

Deswegen verstehe ich nicht wirklich, wieso man auch heute noch immer so massiv auf die Schuld der Deutschen pocht.
Denn sehr viele von Ihnen wurden von einem Ansichtskartenmaler hintergangen. Der eigentlich über Bayern erst nach Deutschland kam.
Auch wenn die wirklich Schuldigen sehr warscheinlich mittlerweile verstorben sind.

P.S.: Wäre Israel sicher, dann würde ich gerne einmal dieses Land besuchen. Allerdings ist das ja derzeit nicht der Fall.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 21:02:16   #14 (permalink)
4½ Finger-Joe
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 12.842
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Sorry, auch wenn man mich jetzt sofort als ??? Nazi, Judenhasser, AfD`ler ??? anprangert/ tituliert, steinigt, hängt oder auch nur anschuldigt.
Hat jetzt wer genau wann in diesem Thread getan?



Zitat:
Ich lebe erst seit 50 Jahren und habe auf die Geschichte von vor über 70 Jahren keinen Einfluss.
Du darfst dir aber gerne bewusst sein, dass es diese Vergangenheit gibt und möglichst gute Schlüsse draus ziehen...
ein Tipp: sich auf die „Gnade der späten Geburt“ zu berufen ist KEIN besonders cleverer Schluss.



Zitat:
Und auch heute bezahlt Deutschland an die Opfer noch Geld.

Deswegen verstehe ich nicht wirklich, wieso man auch heute noch immer so massiv auf die Schuld der Deutschen pocht.
Geld heilt alle Wunden? Wir können kompensieren, uns aber nicht von der Verantwortung frei kaufen. Und das mit dem Verständnis kommt recht schnell, wenn man „Schuld“ mit Verantwortung ersetzt.

BTW: Adolf war zwar von Geburt Österreicher, aber zum Zeitpunkt der „Machtergreifung“ schon längst eingebürgerter deutscher Staatsbürger - sonst wäre er gar nicht wählbar gewesen...
darkkurt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 21:51:04   #15 (permalink)
Infokriegsarmee N.
Benutzerbild von Freirenner

ID: 397759
Lose-Remote

Reg: 25.02.2012
Beiträge: 2.002
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Wie viele Historische Beweise muss ich Dir bringen ? (Bei Googel finden sich über 150.ooo Hinweise dazu.)

Und ja, zu der Judenverfolgung gibt es mehr als 325.ooo Hinweise.

Und die Judenfeindlichkeit ist auch schon über 2.500 Jahre alt.
Habe wissenschaftlich sicheres gemeint. Solche Beweise für diese mutmassliche Kreuzigung gibt es nicht. Was soll ich mit den unbestimmten Suchergebnissen? Und auch wenn die "Judenfeindlichkeit" 10.000 Jahre alt wäre, ist es kein Entschuldigung für die grausam massive industrielle Greueltaten des Naziregimes.
Freirenner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bildung, exkursionen, forderung, holocaust, kz-gedenkstätten, schüler, zentralrat der juden

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Zentralrat der Juden verärgert über DJ Tomekk News-Bot News-Diskussionen 119 01.02.2008 20:45:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:59:52 Uhr.