Zurück   klamm-Forum > Real World > News-Diskussionen

Like Tree35Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2017, 20:08:16   #151 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 109
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Och, ich denke das schon... vor allem der eine oder andere Journalist, der einfach seinen Job gemacht und trotzdem auffe Fresse bekommen hat...
Auch wenn ich im Internet nachschaue, Ich sehe keinen Journalisten der eine Anzeige erstattet hat.

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Solche Länder nennt man i.d.R. "Diktaturen" oder "Unrechts-Regime", auf jeden Fall nicht "rechtsstaatlich"!
Einmal davon abgesehen, das ich das nie erwähnt hab. Aber innerhalb der Eurozone werden die Politiker besonders geschützt. Neu leider nicht das Volk. Denn davon hat die regierung ja genügend.

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Mann sollte sich zumindest vorher selber überlegen, ob man so eine gequirlte Kagge schreiben muss...
Da gebe Ich dir Recht.Vor allem da ja fast jeder seine Meinung dazu gibt und der Meinung ist besser als die Regierung zu sein.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 20:59:26   #152 (permalink)
4½ Finger-Joe
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 12.743
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Auch wenn ich im Internet nachschaue, Ich sehe keinen Journalisten der eine Anzeige erstattet hat.
Richtig nachschauen? https://www.heise.de/tp/features/G20...e-3769396.html


Zitat:
Einmal davon abgesehen, das ich das nie erwähnt hab. Aber innerhalb der Eurozone werden die Politiker besonders geschützt. Neu leider nicht das Volk. Denn davon hat die regierung ja genügend.
Das kann man der Polizei ruhig vorwerfen, tue ich ja auch. Aber es kann nicht angehen, das irgend eine Instanz entscheiden darf, welcher Teil des Volkes geschützt werden soll und welcher Teil als Freiwild zu sehen ist!
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 21:35:44   #153 (permalink)
Infokriegsarmee N.
Benutzerbild von Freirenner

ID: 397759
Lose-Remote

Reg: 25.02.2012
Beiträge: 1.960
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
In anderen Ländern hätten Sie Schaefschützen auf den Dächern postiert und bei Gefahr in Verzug , das mit einer Entgültigen Aktion beendet. Bevor ein Auto gebrannt hätte.
Zitat:
Zitat von Freirenner Beitrag anzeigen
Wo denn? In Syrien? Afghanistan? Nordkorea? Ich glaube nicht, daß Mehrheit von Deutschen schaef auf solche "Schaefschützen" sind.
Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Andere Länder andere Sitten. Und nein selbst in der USA werden Scharfschützen zur Sicherung eingesetzt.
Aber sicher nicht um Demonstranten wegen ein Paar Sachschaden zu eliminieren! Was zum Geier meinste eigentlich!?
Freirenner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 21:37:15   #154 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 109
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Das kann man der Polizei ruhig vorwerfen, tue ich ja auch. Aber es kann nicht angehen, das irgend eine Instanz entscheiden darf, welcher Teil des Volkes geschützt werden soll und welcher Teil als Freiwild zu sehen ist!
Tja, es war das Volk, das diese Politiker gewählt hat.
Und es war schon vor der letzten Wahl bekannt, wie diese Politiker agieren werden.

Wer Angie wählt, der weiß, das das Volk nur eine zahlende Rolle spielt, während die Industriebosse bevorzugt werden.

Allerding`s spielt das hoer nur eine untergeordnete Rolle.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 10:04:07   #155 (permalink)
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose-Remote

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.179
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Also falls diese Vorkommnisse genau wie dort berichtet, tatsächlich stattgefunden haben sollten, dann ist das schon ein paar Nummern zu viel, auch bei allem Verständnis für die Polizei. Nun habe ich ja so ein angeeignetes Misstrauen der Presse gegenüber, dass ich mit meinem Echauffieren da gern noch warten würde, ob das auch einer Prüfung vor Gericht stand hält.

Was ich auch auf diversen Videos sehe ist, dass einige Vertreter der Presse glauben, sie würden wohl ein Theaterstück dokumentieren. Direkt hinter oder Schulter an Schulter mit den Randalierern Fotos machen und wenn die Polizei zum Gegenschlag ausholt, dann auch nicht oder nur sehr gemächlich beiseite gehen und erwarten, dass eine ganze Hundertschaft um sie herum rennt. Da würde ich mindestens meinen, dass sie den Einsatz (gezielt?) behinderten. Und wenn man diese Leute dann beiseite stößt - für mich geht das völlig in Ordnung.

Dann hier der Bericht von den Ladenbesitzern auf der Schanze. Sofern der echt ist, was ich jetzt einfach mal unterstelle (und sicher kein Widerwort bekomme, weil von Indymedia ), dann zeichnet sich mir aber noch ein ganz anderes Bild. Mir kräuselt sich zwar das Arschhaar, wie die Ladenbesitzer den "Schwarzen Block" de facto in Schutz nehmen, aber gut - sind ja irgendwie die "eigenen Jungs". Insofern verständlich. Aber die Polizei vor Ort konnte offensichtlich gar nicht mehr zwischen "friedlichem Demonstrant, der sein Recht auf öffentliche Meinungsäußerung wahr nimmt" und "Gewalttourist" unterscheiden. In den Medien, vor allem auf N24 hieß es ja fortwährend, dass "hier rechts von uns das friedliche Partyvolk, das zu Schlager und Techno-Beats feiert und so Protest ausdrückt" (wie das auch immer gehen soll) und "links von uns sehen wir schon die brennenden Barrikaden, hören wie Glas zersplittert und es zu Detonationen kommt". Aber offensichtlich herrschte wohl ein reger Verkehr zwischen beiden Lagern. Wer vom ganzen "Raven" und "Feiern" durstig wurde, ist dann halt zum REWE und hat sich genommen, was er brauchte - oder so. Und mitten drin die Presse, teils gut gekennzeichnet, teils aber auch gar nicht. Und jede Menge "YouTube-Journalisten". Im Grunde hatte beinahe jeder ein Smartphone in der Hand, manche auch abwechselnd Smartphone und Pflasterstein.

Wenn man das dann mal mit beachtet, dann relativiert sich das Bild doch wieder ein wenig - wie beispielsweise das der TAZ-Reporterin. Ein ziemlich rabiates, unfreundliches Verhalten von beiden Seiten in einer aufgeheizten Stimmung. Aber auch nicht viel mehr. Und ich bin mir auch sicher, dass die gute Frau noch immer Journalistin ist.

Und wenn man sich durch die anderen Links mal klickt, dann nehmen viele Kommentatoren mir die Meinung bereits schon aus dem Mund. Wie in dem Fall hier. Sorry, dass ich da wenig Verständnis für den Grünen aufbringen kann, aber inzwischen kann man ja leider aus Erfahrung sagen, dass dieses Volk auch immer ein klein wenig den Konflikt mit der Polizei sucht. Er war auch nicht als "Presse" gekennzeichnet (weil er ja auch kein Journalist ist). Also einer von tausenden, die ein Smartphone in der Hand halten und die "Polizeiarbeit" filmen und dabei wenig honorig kommentieren. Mit oder ohne selbst einen Stein zu werfen, aber Schulter an Schulter mit jenen, die es tun. Und sich dann wundern, wenn er ein wenig unhöflich, eventuell auch rabiat behandelt wird? Ist schon witzig.

Und so zieht es sich wie ein roter Faden durch die Fälle. Was bleibt ist die Feststellung, dass bei der Polizei offensichtlich die Nerven blank lagen und oft ein gesundes Augenmaß fehlte. Aber angesichts der Ausmaße, die diese Krawalle dort angenommen haben und mindestens ein Teil der Beamten um ihr Leben fürchten mussten, ist das für mich auch völlig nachvollziehbar und dann verpufft für mich auch jede Anklage wegen "ungerechtfertigter Einsatz des Wasserwerfers" und dergleichen. Ist dann nur noch lächerlich. Und ich würde mich wundern, wenn ein Gericht das wirklich anders sieht. Aber wie gesagt - warten wir es mal ab.
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 11:08:56   #156 (permalink)
4½ Finger-Joe
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 12.743
Standard

Ich verweise mal auf den link zu dem Stern-Fotograf, der zweimal GEZIELT von einem Wasserwerfer "abgeschossen" wurde, dabei weder BEHINDERTE noch sonst irgendwie im Weg stand. http://mobil.stern.de/panorama/stern...--7539418.html Am DONNERSTAG, wo die Nerven der Polizisten imho noch nicht "blank" lagen, und die Videos keineswegs eine Lage zeigen, in denen sie "um ihr Leben hätten fürchten" müssen.

Und die Menge der Vorfälle könnte auch implizieren, dass für Teile der Polizeikräfte gegen die Presse eine 2. Front verlief. Nun weiß man aber seit Rodney King, dass jemand mit Kamera die Grenze zwischen legitimer und illegitimer Polizeigewalt recht schnell zu Ungunsten der Sicherheitskräfte verschieben kann...
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 17:46:51   #157 (permalink)
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose-Remote

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.179
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Ich verweise mal auf den link zu dem Stern-Fotograf, der zweimal GEZIELT von einem Wasserwerfer "abgeschossen" wurde, dabei weder BEHINDERTE noch sonst irgendwie im Weg stand. http://mobil.stern.de/panorama/stern...--7539418.html Am DONNERSTAG, wo die Nerven der Polizisten imho noch nicht "blank" lagen, und die Videos keineswegs eine Lage zeigen, in denen sie "um ihr Leben hätten fürchten" müssen.
Ja, also wie gesagt: Wenn das alles so stimmt, dann ist das wirklich ein äußerst bedauerlicher Einzelfall, von dessen Sorte es hoffentlich nicht viel mehr gab.

Aber weißt Du, ich tue mich schwer mit dem Glauben an seine Geschichte ohne zu hinterfragen. Ich meine, er sagt, er stand bei den Demonstranten an der Roten Flora. Die ganze Hundertschaft ist an ihm vorbei gezogen ohne auch nur aggressiv zu sein. Aber der letzte Giftzwerg hinten hat ihm dann - ohne in irgendeiner Form provoziert worden zu sein - Reizgas in die Fresse gesprüht. Und dann auch gleich eine volle Ladung, sodass er ins Krankenhaus musste. Ja, es könnte natürlich so gewesen sein. Aber da ein Polizist ja nicht im Akkord nach verschossenem Reizgas bezahlt wird, kommt mir diese subjektive Schilderung doch sehr unglaubwürdig vor.

Dann das Bild, wo er allein mit voller Kamera-Montur angeblich vom Wasserwerfer so stark getroffen ("abgeschossen") wurde, dass seine gesamte Ausrüstung zu Bruch ging. Auch das könnte genau so passiert sein. Aber auch hier die Frage: Warum sollte das die Polizei tun? Letztlich wird es wahrscheinlich ein Gericht klären. Aber bis dahin stellt sich mir auch da die Frage: Warum? Angeblich war er ja deutlich als Pressemensch gekennzeichnet, also dürfte es keine Verwechslung gegeben haben. Nur für so dumm halte ich keinen Polizisten, dass er vor laufenden Kameras einen Reporter abschießt, wo sich sonst weit und breit kein Randalierer (oder der wenigstens so aussieht) aufhält. Das war ja nicht in einer stillen kleinen Gasse mitten in der Nacht, sondern am Hotspot, wo jeder mindestens ein Smartphone in der Hand hielt.

Wir werden wohl abwarten müssen, was die Untersuchung der Vorfälle ergibt, sofern man davon nochmal was hört. Ich bin jedenfalls bei so offensichtlichen Rechtsverletzungen äußerst skeptisch. Eher wahrscheinlich würde ich finden, dass in einem allgemeinen Gedränge womöglich auch mal ein Stiefel im Hoden eines Demonstranten seinen Platz findet. Aber nicht solche Sachen...
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
g20, hamburg, protest, randale, verletzte

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Parlamentswahl in den Niederlanden - Diskussionen und Schlüsse News-Bot News-Diskussionen 8 16.03.2017 13:27:13
Bundestagswahl 2013 - Diskussionen und Schlüsse Manaegg Politik, Steuern & Finanzen 522 01.10.2013 08:41:57
[Wahlen] Landtagswahl in NRW 2010 - Diskussionen und Schlüsse phip Politik, Steuern & Finanzen 170 17.06.2010 20:48:35
[Wahlen] Bundestagswahl 2009 - Diskussionen und Schlüsse News-Bot Politik, Steuern & Finanzen 586 24.10.2009 22:03:52
[Wahlen] Europawahl 2009 - Diskussionen und Schlüsse tkiela Politik, Steuern & Finanzen 271 20.06.2009 15:00:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:18:14 Uhr.