Zurück   klamm-Forum > klamm.de > klamm talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2007, 09:50:06   #16 (permalink)
jiw VERIFIZIERTER User
Konto blockiert

ID: 33571
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 2.643
Standard

Zitat:
Zitat von Coody Beitrag anzeigen
Hi,
mal ne andere Frage , würde mich mal interressieren was wäre wenn man einen Layer von Layer Ads oder so drauf macht und so 4- 8 Euro im Monat macht ? Muss dann ein Gewerbe etc. anmelden ?
lg
COody
1. Sobald Du Einnahmen erzielst über deine Webseite, dann muss ein Gewerbe angemeldet und diese Einnahmen versteuert werden, dabei ist es unerheblich, ob diese Einnnahmen durch Verkäufe von Waren, Dienstleistungen oder halt durch die Einblendung von Werbung erfolgt.

2. Bei der Anmeldung bei einem Werbenetzwerk wie z.B. affillinet oder anderen wird schon bei der Registrierung nach der Umstatz-Str-Nummer gefragt. Da hier ja Einnahmen durch die Einblendung/Klick/Lead der entsprechenden Werbung erzielt wird.

3. Umsatzsteuer zahlst Du, wenn Du ein Gewerbe hast, was folgt daraus?
Für die Anmeldung bei Werbepartnern brauchst Du ein Gewerbe, da Du in der Registrierung eine Umsatz-Str.-Nr. benötigst. ;-)

Gruß,

jiw
 
jiw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 09:53:28   #17 (permalink)
Old&New Klammer
Benutzerbild von Coody

Reg: 13.07.2006
Beiträge: 1.090
Standard

Hi,
i , danke gell !! Dann ist meine Frage beantwortet
Ihr Cashportal im Internet

Freue mich über . Denn Grün ist schöner als Rot
99% Refback für die besten Klammseiten
Coody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 09:58:36   #18 (permalink)
ABC
abgemeldet

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.851
Standard

Zitat:
Zitat von XadreS Beitrag anzeigen
wo liegt denn der freibetrag ?
Es gibt keinen so genannten Freibetrag. Die Erfahrung habe ich auch schon machen müssen. Denn viele Schlaumeier haben die Werbeeinnahmen auf verschiedene Sponoren verteilt, um eben der Meldepflicht des Sponsors zu umgehen. Es gibt allerdings eine Unterpauschale die das FA so zu sagen nicht interessiert, da es schlicht einfach Minderwertig ist.

Denn nehmen wir an du kaufst dir was bei Ebay und verkaufst es morgen wieder und machst dabei 20 Euro Gewinn. Es ist uzumutbar, dass dir deshalb ein Gewerbe auferlegt werden kann. Genauso ist es beim Sponsor. Es kann gut sein, dass du morgen keine Besucher hast. Ab wann der Sponsor Meldungspflichtig ist, steht also meist in den AGBs. Dort steht meist dirn, dass ab dem Betrag XY die Stuer an das FA automatisch ausbezahlt wird, oder aber du einen Nachweis über Gewerbe bringen musst.

Es ist dir aber nicht zumutbar ein Gewerbe wegen 100 Euro p.M. anzumelden, wo du dich Privat für 500 Euro Krankenversichern musst. Interessant wird es für das FA bei höheren Summen.

Wie immer ohne Gewähr. Das Erfragen um Auskunft beim FA ist kostenlos. Es lohnt sich immer Auskunft zu holen. Auch eine kleine Investition beim Steuerberater kann nicht schaden. Die 30 Euro sind gut angelegtes Geld. Ein kleiner Nebenveridienst ist nicht gleich Gewerbepflichtig!

Du kannst dich Beispielweise jetzt ans Telefon hängen und beim FA anrufen. Da ändert sich sowieso dauernd was. Vieleicht kannst du dann auch noch einige Dinge an mir richtig stellen, die heute auch nicht mehr aktuell sind. Aber eines ist gewiss. Wegen ein paar Euros wird keiner Gewerbe melden müssen. Da gibt es viele andere Wege.
 
ABC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 10:19:13   #19 (permalink)
King with a crown
Benutzerbild von DelphiKing

ID: 46719
Lose-Remote

DelphiKing eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 6.705
Standard

Hm, wenn ich ein Gewerbe anmelde und bisher bei meinen Eltern mitversicht bin (Krankenversicherung).. muss ich mich dann au selber versichern??
 
DelphiKing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 10:29:44   #20 (permalink)
ABC
abgemeldet

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.851
Standard

Also nochmal!

Wir nehmen an ihr verdient 50 Euro pro Monat mit eurem Internet Projekt dazu!

Muss ich Gewerbe melden? - nein!

Binn ich Meldungsplficht? - ja!

Und wo -> auf der Jahresabrechnung des Steuerausgleichs unter Feld Sonstiges.
Dies ist dann ein Nebenverdienst und hat mit einem Gewerbe nichts zu tun. Versteuert wird er regulär auch, und sogar höher wie ein Gewerbe (Lohnsteuer).
Wenn das zu viel ist, meldet sich das FA bei euch autmatisch.

Wenn ihr Gewerbe meldet, dann müsst ihr natürlich alles aus der Tasche bezahlen. Krankenversicherung, Renentvorsorge, Betriebshaftplicht etc...

Hinterziehung ist erst dann wenn ich das nicht angebe! Aber ich binn noch lange nicht gezwungen wegen 25€ vom Sponsor Gewerbe zu melden.

wie ich schon sagte, es gibt hundert andere Wege das Geld regulär beim FA vorzuführen.

Wenn mir der Sponsor 25€ bezahlt ist das ein Nebenverdienst. Deswegen betreibe ich noch lange nicht Gewerbepflichtigen Handel. Ihr verkauft ja eure Werbung nicht selbst, sondern verdient euch mit eurem Interneprojekt ein paar Euro dazu.
 

Geändert von ABC (01.08.2007 um 10:40:37 Uhr)
ABC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 12:49:59   #21 (permalink)
Old&New Klammer
Benutzerbild von Coody

Reg: 13.07.2006
Beiträge: 1.090
Standard

Also heißt das , das man bei 4- 8 Euro oder sowas ... keine Gewerbe etc. anmelden muss ... Jetzt bin ich durcheinander
Ihr Cashportal im Internet

Freue mich über . Denn Grün ist schöner als Rot
99% Refback für die besten Klammseiten
Coody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 20:18:48   #22 (permalink)
ABC
abgemeldet

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.851
Standard

Zitat:
Zitat von Coody Beitrag anzeigen
Also heißt das , das man bei 4- 8 Euro oder sowas ... keine Gewerbe etc. anmelden muss ... Jetzt bin ich durcheinander
Wenn du diese vom Sponsor bekommst dann nicht. Solange du keinem eigene Rechnung ausstellest, kannst du diese Beträge als Nebeneinkunft regulär bei dem Jahresausgleich angeben. Das Finanzamt meldet sich dann bei dir was du an Abgaben zu leisten hast.

Ein anderer Weg ist auch die Nebenberuflichkeit. Dies geht auch bis zu einem bestimmten Bereich. Die Einkünfte werden dir dann als normaler Lohn angerechnet. Du zahlst ganz normal KV, RV, LS, PV... als ob es ein regulärer Lohn wäre daraus.

Wichtig ist nur, man darf die Einnahmen nicht verschweigen, sonst macht man sich der Seuterhinterziehung schuldig.
 
ABC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 22:38:53   #23 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 11300
Lose-Remote

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von XadreS Beitrag anzeigen
wo liegt denn der freibetrag ?
Es gibt keinen! Hier werden wieder Halbwissen vermischt!

1. Gewerbeanmeldung sofort, wenn man eine Tätigkeit zur Gewinnabzielung betreibt. Und zwar in Werten, die grundsätzlich in € gehandelt werden.
2. Gewerbesteuer erst nach zu prüfenden Freibeträgen. Aber dafür muss man Umsatz anmelden und ein angemeldetes Gewerbe besitzen. Das Finanzamt meldet sich erst automatisch, wenn es die Daten hat. Wer locker Umsatz betreibt und sich wohl fühlt, weil er sich darauf verlässt, dass sich das Finanzamt von alleine meldet, der hat ein Problem, wenn sich das Finanzamt dann wirklich meldet. Dann liegt in der Regel ein Verdacht oder eine Anzeige von einer dritten Person vor.

Also: Grundsätzlich ist jeder € Umsatz aus einem gewerblichen Handeln meldepflichtig. Die Freibeträge für die Umsatzsteuer ermitteln sich dann individuell unter Berücksichtigung der allgemeinen Situation, des sonstigen Einkommens und des Zwecks des Umsatzes. Der Freibetrag ist also nicht zu pauschalisieren

Edit: völlig übersehen:

Zitat:
Zitat von ABC
Es ist dir aber nicht zumutbar ein Gewerbe wegen 100 Euro p.M. anzumelden, wo du dich Privat für 500 Euro Krankenversichern musst. Interessant wird es für das FA bei höheren Summen.
Völliger Schwachsinn! Wo steht denn, dass sich jemand privat krankenversichern muss, weil er ein Gewerbe hat? Und schon garnicht wegen einem Nebengewerbe!
Ich stehe diesem Forum nicht mehr zur Verfügung!
Ich werde keine PN mehr beantworten, noch werde ich Anrufe oder private Mails mehr beantworten. Ich bitte, dieses zu akzeptieren.

Geändert von kopi-marl (01.08.2007 um 23:50:24 Uhr)
kopi-marl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 10:08:21   #24 (permalink)
ABC
abgemeldet

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.851
Standard

Wegen einem Nebengewerbe nicht. Nebengewerbe ist ja auch kein Gewerbe, sondern eine beschränkte Gewerbe Erlaubnis.

In meiner Zeit konnte ich das erste Jahr noch bei der AOK bleiben. Danach musste ich mich Privat versichern. Was anderes kann ich dazu nicht sagen. Da ist mir dann doch ein wenig zu viel Bürokratie.
 
ABC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 21:06:04   #25 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 11300
Lose-Remote

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von ABC Beitrag anzeigen
In meiner Zeit konnte ich das erste Jahr noch bei der AOK bleiben. Danach musste ich mich Privat versichern. Was anderes kann ich dazu nicht sagen. Da ist mir dann doch ein wenig zu viel Bürokratie.
Jau! Alles klar. Im zweiten Jahr schon soviel Gewinn gemacht, dass Deine Privatentnahmen über der Beitragsbemessungsgrenze lagen.
Ich stehe diesem Forum nicht mehr zur Verfügung!
Ich werde keine PN mehr beantworten, noch werde ich Anrufe oder private Mails mehr beantworten. Ich bitte, dieses zu akzeptieren.
kopi-marl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 21:08:17   #26 (permalink)
zu gutmütig
Benutzerbild von toni

toni eine Nachricht über ICQ schicken toni eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 2.469
Standard

Zitat:
Zitat von kopi-marl Beitrag anzeigen
Jau! Alles klar. Im zweiten Jahr schon soviel Gewinn gemacht, dass Deine Privatentnahmen über der Beitragsbemessungsgrenze lagen.
Naja, da versichere ich mich lieber privat, als freiwillig bei der AOK!
Hast mehr Leistung für den gleichen Beitrag!
toni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 22:07:32   #27 (permalink)
ABC
abgemeldet

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.851
Standard

Nein das nicht! Die öffentlichen Kassen sind nicht dazu verpflichtet Gewerbetreibende öffentlich zu versichern. Die Akzeptanz in der öffentlichen verbleiben zu dürfen liegt bei den Kassen selbst. Kleingewerbe dürfen das erste Jahr in der gesetzlichen verbleiben. Danach muss die Krankenkasse den versicherten nicht in der gesetzlichen versichern. Es gibt keinerlei Gesetzlicher Regelung dazu.

Ich hatte das Angebot damals bei der AOK zu bleiben. Aber eben AOK für Gewerbe treibende. Und das hat mit der öffentlichen garnichts am Hut.
 
ABC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 22:21:15   #28 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 11300
Lose-Remote

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von ABC Beitrag anzeigen
Kleingewerbe dürfen das erste Jahr in der gesetzlichen verbleiben. Danach muss die Krankenkasse den versicherten nicht in der gesetzlichen versichern. Es gibt keinerlei Gesetzlicher Regelung dazu.
Das hört sich doch schon viel besser an, als die Behauptung weiter oben.
Die gesetzlichen Kassen machen Dir nach der Reform der Krankenkassenbindung aber grundsätzlich ein Angebot der Weiterversicherung. Und dieses richtet sich nach dem Einkommen. Ein Gewerbetreibender kann in den ersten drei Jahren soviel An Investitionskosten ansetzen, dass er vom Einkommen her am Existenzminimum nagt oder darunter liegt. In den ersten drei Jahren wäre es also bei richtiger Kalkulation eine Verschwendung, sich privat zu versichern. Vor allem, wenn man Familie hat. Danach zählt genau das, was Toni gerade geschrieben hat. Obwohl auch die Leistungen nachlassen. Besonders für die, die tatsächlich gezwungen sind, sich und die Familie privat zu versichern!
Ich stehe diesem Forum nicht mehr zur Verfügung!
Ich werde keine PN mehr beantworten, noch werde ich Anrufe oder private Mails mehr beantworten. Ich bitte, dieses zu akzeptieren.
kopi-marl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2007, 00:32:04   #29 (permalink)
ABC
abgemeldet

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.851
Standard

Nja ich kann eben nur schildern wie es bei mir war. Ein Rechtsexperte binn ich noch lange nicht!

LG
 
ABC ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
closed kevin191 Lose4Credits 4 01.07.2007 02:17:00
Closed Herby Lose4Misc (erledigt) 7 31.05.2007 18:36:36
*closed* mangoline Lose4Refs (erledigt) 0 26.05.2007 12:18:48
[closed]versteigere 13mio für ab 0,66€/mio [/closed] winstown Losehandel (erledigt) 0 12.10.2006 20:33:04
[closed]neue eMail-addy + 10K Lose[/closed] Ayhan Lose4Refs (erledigt) 3 08.05.2006 08:38:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:04:01 Uhr.