Gratis Duschgel
 
 
Zurück   klamm-Forum > Real World > Familie

Like Tree2Likes
  • 2 geposted von k491

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2017, 19:52:26   #1 (permalink)
Alles Fitt !!!

ID: 446139
Lose-Remote

Reg: 18.05.2013
Beiträge: 522
Standard Mal eine Rechtilche Frage zum Thema Mobbing

Hallo , vielleicht kann mir ja Jemand einen Rat geben.

Also meine Frau und ihre Freundin sind getrennte Wege gegangen , das heißt meine Frau hat die enge Freundschaft beendet weil die wohl ein Problem gehabt hat aber nicht darüber gesprochen hat und meine Frau immer mehr ignoriert hat. Sie waren sehr eng befreundet. Und unsere Kinder haben immer zusammen gespielt. Wir haben einen 7 Jährigen Sohn und die andere hat 2 Kinder , einer 8 und der andere ist 3 Jahre. Mein Sohn und der 8 Jährige waren beste Freunde. Jetzt ist es so das die Ex Freundin ihren Kindern Untersagt hat mit meinem Sohn zu Spielen , warum auch immer, ich denke mal sie wollte meine Frau damit bestrafen. Wir wohnen mit denen in einem Mietshaus mit mehreren Parteien und es gibt auch mehr Kinder. Haben neben dem Haus einen großen Spielplatz. Jetzt ist es so das von der Ex Freundin bei so schönem Wetter immer ein Planschbecken dort hingestellt wird. Da dürfen jetzt alle Kinder spielen nur meinem Sohn wird es Verboten so das er völlig ausgeschlossen wird. Auch mit Süßigkeiten alle bekommen nur mein Sohn wird Ausgeschlossen. Dem 3 Jährigen von der Ex Freundin wurde dann beigebracht wenn er meine Frau sieht , DU BIST BÖSE zu sagen. Was meiner Frau natürlich sehr weh tut weil es ihr Patenkind war , es wurden auch nach der Trennung alle Sachen die meine Frau mal geschenkt hatte bei uns vor die Tür gelegt. Das geht sogar so weit das die Kinder nicht mehr mit uns Sprechen dürfen , der große muss sogar immer weggucken wenn einer von uns vorbei geht. Und das macht der auch wenn seine Mutter nicht dabei ist.

Jetzt meine Frage : Ist das nicht eine Art von Mobbing was die Ex Freundin da mit meinem Sohn macht ?

Für mich als Vater ist diese Situation sehr Schwer weil man mit der auch nicht mehr Vernünftig reden kann. Und ich ihr am Liebsten ................... na ihr könnt euch schon denken was. Aber bringt ja auch nichts.
Ich wäre euch sehr Verbunden wenn mir da jemand was sagen kann.

Lg legos12
 
Legos12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 13:22:35   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Hallo Legos12,

wenn eine Annäherung der beiden zerstrittenen Damen wirklich ernsthaft versucht wurde und dennoch außer Frage steht, bleibt ehrlich gesagt nur der Umzug. Ein paar Häuser oder Straßen weiter würde die Situation ja schon entschärfen. Oder plant doch erstmal kurzfristig einen Urlaub von 3-4 Wochen mit den Kindern und schaut im Anschluss ob es die Situation etwas entschärft hat.

Wenn sowas auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird, ist doch wirklich nichts mehr zu retten. Ich zweifle auch ernsthaft an der Vernunft, denn was können die Kinder zweier zerstrittener Personen dafür?

Auf diesem Niveau ist wohl jede Hoffnung vergebens. Wenn die Damen ihre Differenzen nicht beilegen können, sollte zugunsten der Kinder eine schnelle räumliche Trennung stattfinden.

Um Deine Frage zu beantworten: Gegen das Mobbing kannst Du nicht sinnvoll vorgehen. Eine Klage auf Unterlassung würde nur Zeit und Geld kosten sowie viel zusätzlichen Ärger bedeuten, ebenso bei einer einstweiligen Verfügung.
Marty und Smssam gefällt das.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2017, 22:35:17   #3 (permalink)
Benutzer

ID: 469353
Lose-Remote

Reg: 30.06.2015
Beiträge: 80
Standard

Also da würde ich wirklich auch sagen, dass ein Gespärch ide beste Annäherung ist sich zu treffen und in Ruhe nochmals zu reden oder es zumindest mal zu versuchen wie es damit aussieht, vielleicht findet ihr auch jemanden neutralen der da vermitteln kann.
soloudz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 09:58:31   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose-Remote

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 9.342
Standard

Zitat:
Zitat von Legos12 Beitrag anzeigen
Hallo , vielleicht kann mir ja Jemand einen Rat geben.

Also meine Frau und ihre Freundin sind getrennte Wege gegangen , das heißt meine Frau hat die enge Freundschaft beendet weil die wohl ein Problem gehabt hat aber nicht darüber gesprochen hat und meine Frau immer mehr ignoriert hat. Sie waren sehr eng befreundet. Und unsere Kinder haben immer zusammen gespielt. Wir haben einen 7 Jährigen Sohn und die andere hat 2 Kinder , einer 8 und der andere ist 3 Jahre. Mein Sohn und der 8 Jährige waren beste Freunde. Jetzt ist es so das die Ex Freundin ihren Kindern Untersagt hat mit meinem Sohn zu Spielen , warum auch immer, ich denke mal sie wollte meine Frau damit bestrafen. Wir wohnen mit denen in einem Mietshaus mit mehreren Parteien und es gibt auch mehr Kinder. Haben neben dem Haus einen großen Spielplatz. Jetzt ist es so das von der Ex Freundin bei so schönem Wetter immer ein Planschbecken dort hingestellt wird. Da dürfen jetzt alle Kinder spielen nur meinem Sohn wird es Verboten so das er völlig ausgeschlossen wird. Auch mit Süßigkeiten alle bekommen nur mein Sohn wird Ausgeschlossen. Dem 3 Jährigen von der Ex Freundin wurde dann beigebracht wenn er meine Frau sieht , DU BIST BÖSE zu sagen. Was meiner Frau natürlich sehr weh tut weil es ihr Patenkind war , es wurden auch nach der Trennung alle Sachen die meine Frau mal geschenkt hatte bei uns vor die Tür gelegt. Das geht sogar so weit das die Kinder nicht mehr mit uns Sprechen dürfen , der große muss sogar immer weggucken wenn einer von uns vorbei geht. Und das macht der auch wenn seine Mutter nicht dabei ist.

Jetzt meine Frage : Ist das nicht eine Art von Mobbing was die Ex Freundin da mit meinem Sohn macht ?

Für mich als Vater ist diese Situation sehr Schwer weil man mit der auch nicht mehr Vernünftig reden kann. Und ich ihr am Liebsten ................... na ihr könnt euch schon denken was. Aber bringt ja auch nichts.
Ich wäre euch sehr Verbunden wenn mir da jemand was sagen kann.

Lg legos12
Mach Frieden. Oder magst Du den nicht. Die Kinder wollen spielen und Frieden und die Grossen suchen hier Streit. Kannst Du das verstehen?


EDIT
Die 2 Frauen haben Streit und wie fast immer ist der Ehemann das unschuldige Opfer, das nun schikaniert wird von allen und alleingelassen wird mit seinen Problemen.


***
EDIT




Der Mann hat seine Kinder versöhnt mit Klugheit sonst hätte er ja gepostet. Falls aber jemand von Euch
in der Schule oder auf der Arbeit oder vom Partner ausgelacht oder ausgenutzt wird

sich mobben lassen macht krank lohnt also nicht.

Wie beende ich jedes Mobbing auch in der Ehe oder Familie?


1
Nie Duo Gespäche niemals zu zweit reden. Drei oder mehr Menschen sind neutral.
Wenn Du nur meckerst wirst Du auch vom Chef ausgelacht.

2
Nie Alkohol zum Versöhnungsgespräch.

3
Nie Frieden machen mit dem Streitnachbarn zwischen Tür und Angel. Immer Termin ausmachen und den Talk auch protokollieren. Viele Menschen tun hier gern Gegner beleidigen, klappt abe nicht immer.

Geändert von hbss (11.07.2017 um 13:42:01 Uhr) Grund: EDIT
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09:46 Uhr.