Zurück   klamm-Forum > klamm-Lose > Lose4Action > Lose4Posting

Like Tree1770Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2009, 00:25:59   #4486 (permalink)
Schnee???
Benutzerbild von snowcat

ID: 58823
Lose-Remote

Reg: 22.11.2008
Beiträge: 9.884
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg...
Schützt die Erde!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade!
snowcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 09:08:30   #4487 (permalink)
ChiLLt am Besten
Benutzerbild von Chillerking

ID: 273425
Lose-Remote

Reg: 14.03.2008
Beiträge: 4.832
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg...
Chillerking ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 16:40:48   #4488 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 259624
Lose-Remote

Reg: 16.11.2006
Beiträge: 464
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war...

Und das ist nicht SinnLos? (Siehe ersta Post)
Käsesocken.
Joschi2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 19:14:59   #4489 (permalink)
ChiLLt am Besten
Benutzerbild von Chillerking

ID: 273425
Lose-Remote

Reg: 14.03.2008
Beiträge: 4.832
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an...


Wieso sollte das Sinnlos sein ? Wir schreiben Geschichten. Besser als übers Wetter zu reden und jeden Tag 20 mal Hallo und bye bye zu lesen
Chillerking ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 19:30:28   #4490 (permalink)
wiggles-charity.de
Benutzerbild von Wiggle

ID: 272656
Lose-Remote
Reallife

Wiggle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 18.02.2007
Beiträge: 4.401
Standard

Ich finde das nicht sinnlos, eben wie Chiller sagt: Wir schreiben eine Geschichte, sogar über andere User hier und lassen unseren Fantasien und unserer Kreativität freien Lauf.



Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also...
Wiggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 20:29:28   #4491 (permalink)
ChiLLt am Besten
Benutzerbild von Chillerking

ID: 273425
Lose-Remote

Reg: 14.03.2008
Beiträge: 4.832
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten...
Chillerking ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 20:35:16   #4492 (permalink)
Schnee???
Benutzerbild von snowcat

ID: 58823
Lose-Remote

Reg: 22.11.2008
Beiträge: 9.884
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat...
Schützt die Erde!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade!
snowcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 22:36:21   #4493 (permalink)
wiggles-charity.de
Benutzerbild von Wiggle

ID: 272656
Lose-Remote
Reallife

Wiggle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 18.02.2007
Beiträge: 4.401
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat erblickte den leckeren Fisch, welchen...
Wiggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 23:37:44   #4494 (permalink)
Schnee???
Benutzerbild von snowcat

ID: 58823
Lose-Remote

Reg: 22.11.2008
Beiträge: 9.884
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat erblickte den leckeren Fisch, welchen sie wohl ein wenig zu offensichtlich gierig anstarrte, denn...
Schützt die Erde!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade!
snowcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 15:17:27   #4495 (permalink)
wiggles-charity.de
Benutzerbild von Wiggle

ID: 272656
Lose-Remote
Reallife

Wiggle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 18.02.2007
Beiträge: 4.401
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat erblickte den leckeren Fisch, welchen sie wohl ein wenig zu offensichtlich gierig anstarrte, denn der eine Zwerg nahm ihn ganz schnell vom Tisch, bevor...
Wiggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 18:01:04   #4496 (permalink)
Schnee???
Benutzerbild von snowcat

ID: 58823
Lose-Remote

Reg: 22.11.2008
Beiträge: 9.884
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat erblickte den leckeren Fisch, welchen sie wohl ein wenig zu offensichtlich gierig anstarrte, denn der eine Zwerg nahm ihn ganz schnell vom Tisch, bevor der Fisch in den Katzenkrallen hätte landen können. Die Schneekatze grinste amüsiert und...
Schützt die Erde!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade!
snowcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2009, 01:09:00   #4497 (permalink)
ChiLLt am Besten
Benutzerbild von Chillerking

ID: 273425
Lose-Remote

Reg: 14.03.2008
Beiträge: 4.832
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat erblickte den leckeren Fisch, welchen sie wohl ein wenig zu offensichtlich gierig anstarrte, denn der eine Zwerg nahm ihn ganz schnell vom Tisch, bevor der Fisch in den Katzenkrallen hätte landen können. Die Schneekatze grinste amüsiert und ging weiter durchs Haus. Als sie sich alles angeschaut hatte...
Chillerking ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2009, 01:41:01   #4498 (permalink)
Schnee???
Benutzerbild von snowcat

ID: 58823
Lose-Remote

Reg: 22.11.2008
Beiträge: 9.884
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat erblickte den leckeren Fisch, welchen sie wohl ein wenig zu offensichtlich gierig anstarrte, denn der eine Zwerg nahm ihn ganz schnell vom Tisch, bevor der Fisch in den Katzenkrallen hätte landen können. Die Schneekatze grinste amüsiert und ging weiter durchs Haus. Als sie sich alles angeschaut hatte, rief sie der Zwerg zum Essen, denn der Brei war fertig. Das...
Schützt die Erde!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade!
snowcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2009, 02:22:52   #4499 (permalink)
wiggles-charity.de
Benutzerbild von Wiggle

ID: 272656
Lose-Remote
Reallife

Wiggle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 18.02.2007
Beiträge: 4.401
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat erblickte den leckeren Fisch, welchen sie wohl ein wenig zu offensichtlich gierig anstarrte, denn der eine Zwerg nahm ihn ganz schnell vom Tisch, bevor der Fisch in den Katzenkrallen hätte landen können. Die Schneekatze grinste amüsiert und ging weiter durchs Haus. Als sie sich alles angeschaut hatte, rief sie der Zwerg zum Essen, denn der Brei war fertig. Das hörte die Schneekatze gerne und...
Wiggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2009, 02:29:46   #4500 (permalink)
Schnee???
Benutzerbild von snowcat

ID: 58823
Lose-Remote

Reg: 22.11.2008
Beiträge: 9.884
Standard

Es war einmal eine kleine süße Schneekatze, die durch den Schlamm lief. Wie sie nach Hause kam, begeisterte das ihre Mutter ganz und gar nicht, denn sie war voller Schlamm. Obwohl sie im Schnee lebte, endeten ihre Rutschpartien nicht selten in eher schlammigen Gefilden. Dieses Mal war sie im Glücksbärchie-Wald gelandet - dummerweise im Teil von Gargamel. Dieses ist die Geschichte ihrer dortigen Erlebnisse, wie sie sie ihrer Mutter berichtete. Alles begann in einer dunklen kalten Nacht. Als sie loszog, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Sie schlich sich also aus dem Haus und wunderte sich, was Gargamel mit Glücksbärchies zu tun hat und daher dachte sie sich, sie habe wohl zu tief ins Milchschälchen geschaut. Sie schüttelte den Gedanken ab und she had a break, she had a KitKat. Nun fühlte sie sich gekräftigt und glücklich und tapste los. Sie war jedoch noch nicht weit gekommen, als sie merkte, dass sie sich verlaufen hätte. Die Zeit verging und plötzlich tauchte Azrael auf und begann mit Snowcat zu flirten. Doch war die Schneekatze wenig von ihm angetan. Immerhin erfuhr sie von ihm, dass hinter den sieben Bergen die sieben Zwerge wohnen. Mit denen wollte sie schon immer mal, na ihr wisst schon, Snowcat wollte doch nur einmal aus ihrem Schüsselchen essen und in ihrem Häuschen schlafen. Also bestieg sie den ersten Berg und dort sah sie den zweiten Berg, der noch viel höher war. Das flößte ihr Respekt ein, also machte sie, dass sie lostapste, um die Berge schnellstmöglichst zu bezwingen. Um schneller zu sein, naschte sie zwischendurch am Wegrand von den Wunderbeeren des Glücksbärchie-Waldes. So fing sie an zu hüpfen zusammen mit der Gummibärenbande, welche der Schneekatze die richtige Hüpftechnik zeigten. Nach kurzer Zeit hatten sie die 7 Hügel hinter sich gelassen und da lag das Haus der sieben Zwerge vor ihnen. Sie bedankte sich bei den Glücksbärchies und auch bei den Gummibären, denn sie hatten sie in ihrem Wald sehr freundlich willkommen geheißen. Sie winkte den Gummibären noch nach, als sie auch schon Lärm auf dem Häuschen der 7 Zwerge hörte. Sie beschloss also, vorsichtig zu mauzen, um die Zwerge auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür ging auf und der älteste der 7 Zwerge kam einen Schritt heraus. Er fragte misstrauisch, wer Snowcat sei und was sie dort wollte. Sie sagte ihm, dass sie eine kleine süße Schneekatze sei und von ihrem weltberühmten Breichen naschen möchte. Der Zwerg bat sie herein und es wurde still. Kein Lärm mehr und alle 7 Zwerge schauten interessiert auf Snowcat. Der älteste Zwerg war auch herein getreten und wies die anderen an wieder an die Arbeit zu gehen und Snowcat nicht anzustarren. Also taten sie wie ihnen befohlen und der alte Zwerg zeigte Snowcat das Haus. Als sie die Küche erreichten, knurrte der Katzenmagen vernehmlich. Snowcat erblickte den leckeren Fisch, welchen sie wohl ein wenig zu offensichtlich gierig anstarrte, denn der eine Zwerg nahm ihn ganz schnell vom Tisch, bevor der Fisch in den Katzenkrallen hätte landen können. Die Schneekatze grinste amüsiert und ging weiter durchs Haus. Als sie sich alles angeschaut hatte, rief sie der Zwerg zum Essen, denn der Brei war fertig. Das hörte die Schneekatze gerne und lief mit großen Sätzen zum Esstisch. Dort ...
Schützt die Erde!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade!
snowcat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
slt, spam

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geht das immer so weiter? freefly Das wahre Leben 25 10.02.2010 14:57:32
EaSySlOtS-Die Jagd geht weiter - 5mio Zocklose zur AffE erlegt morgen gehts weiter andiwid Lose4Refs (erledigt) 297 25.01.2008 17:24:04
webfragen24 veranstaltet zum Abschluß des Jahres hier ein LIVE Quiz# Weiter geht es webfragen24 Lose4Action 58 31.12.2006 15:38:11
[V] Pause, geht am 17.8. weiter job Losehandel (erledigt) 312 09.08.2006 23:15:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:50:09 Uhr.