Zurück   klamm-Forum > klamm-Lose > Lose4Action > Lose4Posting

Umfrageergebnis anzeigen: Wahl zur Besetzung 2er neuen Rats-Mitglieder
MrChicken 13 46,43%
Sang_il 6 21,43%
Mano1805 23 82,14%
geissi 3 10,71%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 28. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Like Tree26Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2010, 06:03:09   #6451 (permalink)
Losesammler
Benutzerbild von AEV-Panther

ID: 18891
Lose-Remote

Reg: 05.05.2006
Beiträge: 3.177
Standard

man könnte mit dem glva-casino ja mal etwas gemäßigter Anfangen, sprich Arthur, 1-2 weitere mitteklasse Slots (Camelot, Pharao, TheGardist) und auch den ein oder andren Low-Budget-Slot. Wenn dann nach und nach Lose rein kommen wird der Slot-Sektor weiter ausgebaut.

Und wie oben schon mal jmd geschrieben hat, wenn das konkrete Formen annimmt gibt es sicherlich auch die ein oder andre Spende.

Wenn man dann mit KNM und anderen Slot-Herstellern redet können wir sicherlich recht günstig einkaufen.

Wie im Ratsforum ja geschrieben sollte man eh vorab nur 50% des Gewinns an die GLVA zahlen und den Rest zur kontinuierlichen verbesserung der Seite hernehmen.

@Die-Fackel: Co-Admins werden wir sicherlich an die 5 zusammenbekommen!
Suche Trophys und Dazzles gegen Klammlose 1000 Trophys -> 350.000 Klammlose

Suche Refs für Dazzle24 Dauerhafter Refverdienst der sich an den Losepreis anpasst

Tausche Coonys gegen Klammlose 2,1 Mio vorhanden, Kurs 1:3

AEV-Panther ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 09:39:07   #6452 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.751
Standard

Blos keine Billig-Slots. Es macht keinen Sinn zig Slots einzubauen, wenn sich dann doch alles auf 1-2 Slots konzentriert.
Bei Cache-Slots ist das nämlich dann so, dass alle automatisch die Slots spielen, die am meisten bespielt werden. Denn keiner hat Lust seine Lose an einem Slot zu verzocken, an dem sonst keiner zockt. Das kann nur ein Minusgeschäft werden.

Und wenn ich mir deine Auflistung zum Beispiel anschaue, wird es darauf hinauslaufen, dass alle am Arthur zocken und die anderen Slots vor sich hingammeln.
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 10:16:55   #6453 (permalink)
endlich frei
Benutzerbild von verplant

ID: 20479
Lose-Remote

Reg: 21.03.2007
Beiträge: 2.253
Standard

Es läuft irgendwie auf "Wie baue ich die perfekte Loseseite" hinaus.
 
verplant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 11:17:32   #6454 (permalink)
Lächelt dümmlich.
Benutzerbild von Geegle

ID: 234520
Lose-Remote

Reg: 01.05.2006
Beiträge: 2.053
Standard

Wünschenswert wäre es, auch im Hinblick auf die "Konkurrenz".
 
Geegle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 12:00:10   #6455 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.751
Standard

Zitat:
Zitat von verplant Beitrag anzeigen
Es läuft irgendwie auf "Wie baue ich die perfekte Loseseite" hinaus.
Das nicht. Aber es muss ja keine Schrott-Seite werden, wie tausend andere auch.
Und welche Fehler man machen kann, sieht man ja an diversen Beispielen. Also lässt man diese Fehler von Anfang an sein und konzentriert sich aufs wesentliche.
Ziel ist es, dass die Seite eine bessere und sicherere Rendite liefert, als diverse Fremd-Anlagen.
Das Risiko wäre weg und man muss nicht ständig neue Anlagen suchen.

Mein Vorschlag:
- Kein Klickbereich (Nachteile wurden hier bereits genannt)
- 3 Games:
  • Arthur (Cache)
  • exclusiver Slot (Cache)
  • exclusiver Slot (kein Cache)
- besondere Art von Slotanteilen:
  • Für jeden Slot werden soviele Slotanteile ausgegeben, dass der Slot komplett dadurch finanziert ist. (Das Guthaben der GLVA kann damit als Rücklage, Caches, Werbung verwendet werden)
  • Die Betreibergebühr an den Slots bleibt trotzdem auf einem gesund niedrigem Niveau (muss berechnet werden. Nichts über den Daumen gepeilt einstellen)
  • Ein Teil der Betreibergebühr (zum Beispiel 40%) wird täglich an die Anteilsinhaber in echten Losen ausgeschüttet. Zusätzlich gibt es bei jeder Ausschüttung (zum Beispiel weitere 10% der Betreibergebühr) als Bonuslose gutgeschrieben.
  • Der Wert der Anteile reduziert sich mit jeder Ausschüttung, um die in echte Lose ausgeschütteten Lose. Wenn der Wert 0 erreicht, werden die Anteile ausgebucht.
  • User haben also ihre Lose wieder bekommen und als Rendite die tägliche Bonuslose-Ausschüttung, die ja wiederum zum zocken animiert.
  • Damit kein Risiko für User und GLVA. Wenn die Anteile finanziert sind, erhöht sich der Gewinn der GLVA automatisch.
  • Zusätzlich könnte ein Handel der Slotanteile eingebaut werden. Betreibergebühr zum Beispiel 1%. Werden also Slotanteile gehandelt (was nur zum aktuellen Wert möglich ist, also kein Preis festlegbar) dann bekommt der Verkäufer die Lose vom Käufer. Der Käufer bekommt die Anteile, deren Wert sich aber um 1% verringert haben.

Nur mal so als Idee. Ich denke das vereint alle Vorteile und das ohne Risiko.
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 12:22:27   #6456 (permalink)
Losesammler
Benutzerbild von AEV-Panther

ID: 18891
Lose-Remote

Reg: 05.05.2006
Beiträge: 3.177
Standard

Sind 3 Slots aber nicht zu wenig? Klingt komisch mit nur 3 Slots an den Start zu gehen, kenne auf Anhieb keine Loseeite mit so wenig Slots. (bin aber kein Fachman auf diesem Gebiet!)

Zu den Slotanteilen:
Sobald diese auf 0 gelaufen sind kann man die Anteile ja wieder neu ausgeben. Damit könnte man dann in neue exclusive Slots investieren! Dann müsste man nicht an den Prozenten drehn, hat eine gleichbleibende Rendite und immer wieder potential nach oben für neue Slots und neue Ideen
Suche Trophys und Dazzles gegen Klammlose 1000 Trophys -> 350.000 Klammlose

Suche Refs für Dazzle24 Dauerhafter Refverdienst der sich an den Losepreis anpasst

Tausche Coonys gegen Klammlose 2,1 Mio vorhanden, Kurs 1:3

AEV-Panther ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 12:26:27   #6457 (permalink)
Gesperrt

Reg: 15.10.2010
Beiträge: 572
Standard

3 Slots würde ich persönliche auch etwas wenig finden. Zum einen den Arthur gibt es (fast) überall. Also sind für den Slot auch nur User zu begeistern die den bereits kennen und gerne spielen (und Neue ).

Wenn schon 2 exclusive Slots, wieso nicht beide cachefree?!
 
disso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 12:32:23   #6458 (permalink)
~ Hello Nina ~

Reg: 28.12.2007
Beiträge: 1.462
Standard

Warum baut ihr euch keinen Klickbereich mit V-Check, so wird jeder Klick vergütet und nichtvergütete Klicks werden garnicht erst ausgezahlt. Verstehe das Problem nicht?

//EDIT
Schon gelesen warum nicht. ^^
 

Geändert von Shampoo (19.11.2010 um 12:38:59 Uhr)
Shampoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 12:57:03   #6459 (permalink)
abgemeldet

Reg: 02.07.2006
Beiträge: 6.522
Standard

finde, das 3-4 genug sind.. es sollten allerdings alle cachefrei sein...

den arthur auf cachefrei umzubauen ist ja auch nicht das problem

LG
 
Benutzer-6744 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 13:13:50   #6460 (permalink)
Lagi Funky Pong Champion
der Auserwählte
Benutzerbild von Lagi

ID: 43095
Lose-Remote

Reg: 26.04.2006
Beiträge: 2.591
Pfeil

Zitat:
Zitat von tobias1985 Beitrag anzeigen
# Der Wert der Anteile reduziert sich mit jeder Ausschüttung, um die in echte Lose ausgeschütteten Lose. Wenn der Wert 0 erreicht, werden die Anteile ausgebucht.
# User haben also ihre Lose wieder bekommen und als Rendite die tägliche Bonuslose-Ausschüttung, die ja wiederum zum zocken animiert.
Das würde mich als Anleger jetzt ganz ehrlich abhalten.
Man ist ja darauf bedacht dass sich die Anteile irgendwann amortisieren und danach Gewinn einfahren. Bei deinem Beispiel wäre nach der Amortisierung schluss und als Gewinn bleiben die paar Bonuslose, bei denen auch nicht klar ist wieviel da am Ende wirklich von übrig bleibt.
Ich kann mir gut vorstellen dass der ein oder andere Anleger davon Abstand halten wird.

Die Idee mit der geteilten Ausschüttung (kg lässt grüßen) ist ja innerhalb eines gesunden Maßes ganz vernünftig, aber die Anteile sollten dann auch "auf Lebenszeit" Erträge bringen.

Ist nur meine Meinung, man möge sich zum diskutieren angesprochen fühlen
A war against people is not going to help anybody.
A war against pollution will help everyone.
-- Charles Manson
Lagi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 13:43:00   #6461 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.751
Standard

Zitat:
Zitat von disso Beitrag anzeigen
3 Slots würde ich persönliche auch etwas wenig finden.
Zuviele Slots bei zu wenigen Usern gibt ein ungesundes Gewinn/Verlust-Verhältnis. Außerdem konzentriert sich das zocken in der Regel auf 1-2 Lieblingsslots der User.

Zitat:
Zitat von disso Beitrag anzeigen
Wenn schon 2 exclusive Slots, wieso nicht beide cachefree?!
Weil mit cachefree Risiken verbunden sind. Bei cachefree ist es noch wichtiger, dass die Slots richtig eingestellt sind. Das ist sehr komplex und nicht so einfach wie man denkt.
Die nötige Kapitaldecke hat die GLVA nicht.

Zitat:
Zitat von Lagi Beitrag anzeigen
Das würde mich als Anleger jetzt ganz ehrlich abhalten.
Nicht wirklich. Bei infernoslots (Stichwörter: Pleite, Zordrak) gab es Anteile in der Art. Das waren diese Bunkerscheine. Da wurden hunderte Milliarden Lose reingebuttert. Also Käufer dürften sich genügend finden.
Man kann mit den prozentualen Angaben ja variieren. Das waren nur Beispielwerte, ohne länger darüber nachzudenken.

Zitat:
Zitat von Lagi Beitrag anzeigen
Die Idee mit der geteilten Ausschüttung (kg lässt grüßen) ist ja innerhalb eines gesunden Maßes ganz vernünftig, aber die Anteile sollten dann auch "auf Lebenszeit" Erträge bringen.
Lebenszeit ist aber eben nicht gut. Das ist eine dauerhafte Belastung die sich in Gebühren niederschlagen muss. Und das wollen Zocker eben nicht.
Sobald nämlich mehr Lose ausgeschüttet als eingenommen wurden, ist das eine zusätzliche Belastung für die Seite. Wie gesagt muss man diese dann per Gebühr ausgleichen. Und das halte ich für falsch.
Ich halte grundlegend nichts von der Art von Anteilen, die in der Klammwelt so existieren. Und dass ich mit meiner Einstellung dazu Recht habe, bestätigt sich durch immer neue Seitenpleiten, Anteile-Crashs etc.
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 13:43:21   #6462 (permalink)
abgemeldet

Reg: 02.07.2006
Beiträge: 6.522
Standard

Zitat:
Zitat von Lagi Beitrag anzeigen
Die Idee mit der geteilten Ausschüttung (kg lässt grüßen) ist ja innerhalb eines gesunden Maßes ganz vernünftig, aber die Anteile sollten dann auch "auf Lebenszeit" Erträge bringen.
Jop, halte ich auch für vernünftig.

Lösung wäre, das man Anteile im Wert des Slotkaufpreises (a 1 Mio zb) ausgibt.

Problem ist dann allerdings, das der Arthur sehr wenige Anteile hätte (maximal 500 wohl - wenn man ihn gebraucht irgendwo kauft) und nen exklusiver Slot "ein wenig" mehr...

Die Frage ist, ob sich dann exklusive Slots für den Anleger rentieren, da diese ja im Verhältnis zum Ankaufspreis massiv viel mehr einbringen müssen.

Ggf wäre das dahingehend dann intelligenter, wenn man einen gesamten Slotkauf-Pool-Fonds anlegen würde. Dann hätte man zwar wieder "Seitenanteile", allerdings wäre das wohl trotz allem wesentlich geschickter.

Auf Lebenszeit ist natürlich ein risiko, wobei ich in diesem Fall einfach keinen Rückkauf anbieten würde und die Lebenszeit an die Lebenszeit der Seite zu binden. Somit gäbe es einerseits ein gewisses Risiko für die Anleger, andererseits besteht die GLVA allerdings seit 3 Jahren bereits erfolgreich und mir fallen auf Anhieb nicht viele erfolgreiche Zockseiten ein, die da mithalten können (in Erfahrung / usw).

LG


edit:
knm-invest.de Anteilsausgabe ist abgeschlossen. Die GLVA konnte 100 Anteile kaufen. Entsprechend wurden die nicht investierbaren Lose zurück an Panther geschickt (400 Mio).
Datum Uhrzeit Lose An/Von Betreff
19.11.10 13:52:37 - 400.000.000 ID 18891 glvaKNM-Invest zurück

Seite/AktionLoseAnteileZinsen p.W.Verwalterseitletzte ÜW
Lose-Anlagen1.500 Mio?45 Mio daniboom (KID)??
Knm-Invest Verkaufsanteile2.309 Mio2.309~ 25 Mio kesselchen (KID)April/Mai 201019.11.2010
Knm-Invest Anteile100 Mio1001,05 Mio kesselchen (KID)Mitte November 201019.11.2010
Losespeicher2.000 Mio?60 Mio verplant (KID)?04.11
Eurofriend2.250 Mio?90 Mio brumsel (KID)??
Hammjue250 Mio?11,25 Mio AEV-Panther (KID)09.10?
SUMME:8.409 Mio ~ 157 Mio   



Zinsen:
19.11.10 13:57:44 - 72.000.000 ID 18891 knm invest zinsen glva

Resultierend aus 68 Mio Zinsen (November bisher) der Verkaufsanteile, rund 500k Zinsen für die normalen Anteile und einigen Tageskontozinsen.

edit: Noch nen Fehler in der Anlagen-Tabelle korrigiert!
 

Geändert von Benutzer-6744 (19.11.2010 um 14:03:30 Uhr)
Benutzer-6744 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 14:03:19   #6463 (permalink)
grml
Benutzerbild von NudelTopf

ID: 318902
Lose-Remote

Reg: 02.05.2008
Beiträge: 1.291
Standard

Wie wärs denn, wenn sich die GLVA einfach das Recht einbehält, Anteile jederzeit zum Ausgabepreis zurückzukaufen.

Wenn man dann 0,1-0,25% aller Einsätze auf die Anteile ausschütten würde, wäre die Belastung für die Zocker nicht allzuhoch, könnte, wenn die Seite erstmal genug Einnahmen hat, aber auch wieder weggekauft werden.
Prozentual würde zwar weniger in die Anteile fließen als auf anderen Seiten, allerdings wird der GLVA ein hohes Vertrauen entgegengebracht und außerdem würde man durch Kauf der Anteile, etwas gutes für die Klammunity tun.

Denke, dass dies der beste Kompromiss zwischen Spende und Rendite ist.
 
NudelTopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 14:05:29   #6464 (permalink)
abgemeldet

Reg: 02.07.2006
Beiträge: 6.522
Standard

Rückkauf beinhaltet halt das Problem, dass die Lose nicht für Investitionen zur Verfügung stehen (bzw irgendwann defintiv wiederbeschafft werden müssen).

Wenn aber nun klamm den Bach runtergeht und niemand mehr die Slots kaufen will bzw der Losepreis extrem steigt, dann sinkt der Wert der Slots im Falle eines Verkaufs und die Lose können unter Umständen nicht exakt zurückgeholt werden.

Somit wäre in diesem Falle eine sichere Anteilrückkauf nur möglich, wenn die Lose auf dem EF liegen -> was ja der Ausgabe von Slotanteilen zur Finanzierung der Slots exakt gegenübersteht.
Bevor man sowas macht, sollte man besser komplett auf die Slotanteile verzichten -> spart gebühren!

LG
 
Benutzer-6744 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 14:15:17   #6465 (permalink)
grml
Benutzerbild von NudelTopf

ID: 318902
Lose-Remote

Reg: 02.05.2008
Beiträge: 1.291
Standard

Zitat:
Zitat von Kesselchen Beitrag anzeigen
Rückkauf beinhaltet halt das Problem, dass die Lose nicht für Investitionen zur Verfügung stehen (bzw irgendwann defintiv wiederbeschafft werden müssen).
Naja, Anteile mit Rückkauf ist ja im Prinzip eine Loseleihe, bei dem die Zinsen, die 0,25% Betreibergebühr wären.
Gibt denke ich die Alternative zwischen einem GLVA-Casino mit mittelmäßigen Slots(,wofür das Eigenkapital der GLVA reichen würde), einer guten Seite, finanziert durch zinsfrei geliehene Lose oder durch Anteile.
Ich bezweifel, dass sich genügend Lose zinsfrei finden lassen.
Zitat:
Wenn aber nun klamm den Bach runtergeht und niemand mehr die Slots kaufen will bzw der Losepreis extrem steigt, dann sinkt der Wert der Slots im Falle eines Verkaufs und die Lose können unter Umständen nicht exakt zurückgeholt werden.
Naja, die GLVA hätte ja keine Pflicht, die Anteile zurückzukaufen, sondern lediglich die Option. Die GLVA ginge also kein Risiko ein; auch nicht bei den von dir beschriebenen Szenarien.
 

Geändert von NudelTopf (19.11.2010 um 14:16:32 Uhr) Grund: konjunktiv..
NudelTopf ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
spende

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Riesengroße Losevernichtungsaktion 20k werden geschreddert und 20k gespendet pro beitrag ritter Lose4Posting 291 22.02.2009 19:57:48
closed Die-Fackel Lose4Graphics (erledigt) 1 11.09.2008 16:14:56
[S] Refs für Slots2Win! Große RefRally (700 Mio) Große AP Rally ( 3Mrd) dede90 Suche Refs: Loseseiten 5 05.06.2008 19:51:51
Große Refsuche 100% RB zockein04 Lose4Refs (erledigt) 1 21.08.2006 15:14:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:10:21 Uhr.