„Spätzünder im Wäldchen“

Video auf <link>: <link>
Originaltitel: „Spätzünder im Wäldchen“

Kommentare

(12) bingo1973 · 28. Dezember 2016
Null Ahnung von scharfen Waffen. Sofort wegnehmen.
(11) Beagle63 · 20. Dezember 2016
Total leichtsinnig, selber schuld
(10) DJBB · 29. November 2016
Selbst schuld
(9) Heidi1978 · 09. November 2016
Die arme Natur.
(8) Joergenson · 11. Oktober 2016
@3 - das ist keine Kalaschnikow @5 - Rückstoß Uzi - you made my day - weniger als ne Pistole!
(7) MarkMagNet · 05. Oktober 2016
sein glück das er es nicht nochmal versuchte
(6) shany · 01. September 2016
Das dumme Gesicht zeigt dass er nicht damit gerechnet hat, hätte auch böse enden können.
(5) Wolf29391 · 10. Juli 2016
Ladehemmungen können immer passieren. Manchmal reicht schon ein verschmutzter Lauf. Deshalb sollte man auch die Kammer prüfen und dann erst ablegen. Aber wo Menschen sind, da passieren nunmal Fehler. Bei Waffen sollte es aber klar sein, dass man mit dem Leben spielt. ist wie bei dem Instrukteur in USA, der hat einer 16 Jährigen ne Uzi gegeben und die hat Ihn damit erschossen, weil der Rückstoß für Sie zu viel war. Waffenverbot trifft aber halt auch schnell Hobbyschützen. Schwieriges Thema!
(4) Mehlwurmle · 10. Juli 2016
Die Kalaschnikow, so habe ich mir von Leute sagen lassen, die daran ausgebildet wurden, hatte schon immer mit Ladehemmungen zu kämpfen. Spricht aber auch nicht grad für den Schützen, eine geladene Waffe einfach rumliegen zu lassen.
(3) nadine2113 · 08. Juli 2016
Die Kalaschnikow ist auch nicht mehr das, was sie mal war!
(2) dicker36 · 07. Juli 2016
Ja, ja.
(1) Wolf29391 · 06. Juli 2016
Ein Grund wieso Waffen so viele "erfahrende" Besitzer umbringen!