„Ernstes Thema: Vater postet Nachricht an alle Eltern und wird zum viralen Hit“

Video auf <link>: <link>
Originaltitel: „Ernstes Thema: Vater postet Nachricht an alle Eltern und wird zum viralen Hit“

Kommentare

(8) eledil · 08. Januar um 11:20
Ich fühle mit dem Vater und dem Kind .Autisten sind etwas besonderes ,sie werden oft nur falsch verstanden und behandelt.in 10 Jahren Schule haben wir nur zwei Lehrer kennengelernt die wirklich bemüht waren ,viele waren Faul,dessinteressiert oder einfach überfordert.Demzufolge ging es mit den Mitschülern auch total Schief. Autistischen Kids wird oft übel zugesetzt weil sie sich nicht wehren können ,Integration... Ha ...das ich nicht lache ,nicht in Deutschland ,da wird man oft allein gelassen
(7) nadine2113 · 08. November 2016
Das tut weh und es wäre schön, wenn wenigstens einige Eltern UND Schüler zum Umdenken bewegt werden.
(6) Wolf29391 · 18. Oktober 2016
@5 Egal ob die Schüler oder die Lehrerin den Zettel den Eltern gegeben hat. Aufgabe eines Lehrers ist es bei solchen Aufgaben auch den Inhalt anzuschaun und dann kann er sehr wohl die Eltern informieren und nicht die Eltern es auf diese Art herausfinden lassen. Das man Kindern schwer zum fairen Zusammensein bringen kann ist mir schon klar. Aber der Lehrer/die Lehrerin hat hier deutlich in ihrer Aufgabe versagt.
(5) Memphis · 17. Oktober 2016
@4: Hat den Zettel, laut News, nicht die Lehrerin an die Eltern ausgeteilt? Ich nicht, dass sie einfach nur Papier zum verteilen gesucht hat. ;) Aber ich finde, man sollte jetzt nicht in puren Aktionismus verfallen und die Kinder nötigen zusammen zu spielen, denn das eskaliert noch mehr - leider ist diese Schönwetterwelt gern das, was Helokoptereltern einforderung. Wundern sich dann aber, dass die Kinder noch mehr hänseln - denn auch die kapieren wer Schuld an der Miesere ist!
(4) Wolf29391 · 17. Oktober 2016
@3: Wenn der Zettel so von dem Schüler aufgehängt wurde, dann muss es der Lehrer gelesen haben und sollte sich bei den Eltern zumindestens melden. Das ist im Bereich dessen, was er machen kann und alles Andere eine Ausrede. Lehrer können die Kinder nicht ändern, klar! Aber bei Sowas zumindestens etwas unternehmen. Ansonsten haben Sie aufgegeben und gehören nicht an eine Lehrstelle.
(3) Memphis · 17. Oktober 2016
@1: Entschuldigung, waren Sie mal an einer Schule? Ist ihnen vielleicht mal aufgefallen, dass Lehrer zwar eingreifen können, jedoch nicht unbedingt das Denken der Kinder damit verändern? Es ist gerade bei Frauen so ein Märchenvorstellung, dass man Kinder zu super netten Wesen umprogrammieren kann. Aber das ist leider Unsinn. Man kann Integration zwar vorleben, etwa bei Schulausflügen, Festen etc., aber letztlich heißt es noch lange nicht, dass Kinder sich darüberhinaus gegenseitig akzeptieren.
(2) dicker36 · 14. Oktober 2016
Schon schlimm.
(1) Wolf29391 · 07. Oktober 2016
Schon krank, wenn das dem Lehrkörper nicht aufgefallen ist und er auf die Eltern deswegen zugeht! Da ist doch schon der erste Fehler! Wie kann man in einer Klasse ein Kind haben und den "normalen" Kindern die Besonderheit nicht erklären? Verkehrte Welt, aber deshalb wird auch das Video geteilt, an Stelle einer echten Veränderung.