„9/11 live erleben mit dem VR-Spiel bei Oculus Rift von Facebook“

Video auf <link>: <link>
Originaltitel: „8:46 – Most Controversial VR Experience? 9/11 w/Oculus Rift – September 11, 2001“

Kommentare

(15) pussy49 · 25. Juni um 06:57
wer sowas braucht
(14) DJBB · 21. Dezember 2016
die umsetzung von vr content steckt wirklich noch in den kinderschuhen, aber ihr werdet sehen sobald die pornoindustrie da mit spielt entwickelt sich das rasant und in 5 jahren haben wir alle solche brillen
(13) villasunshine20 · 14. Dezember 2016
@5 Nicht krank. Es gibt unzählige Spiele die z.B. als Szenario WW2, Vietnam ect. beinhalten. Da gehts um Millionen von Opfern. Menschen haben seltsame Methoden um ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. In Amerika treffen sich unter anderem jährlich überall im Land Leute welche in aufwendigen Kostümen in RL die Schlachten des Unabhängigkeitskrieges nachstellen. Auch krank? Ich denke das liegt immer im Auge des Betrachters und die Meinungen darüber sind breit gefächert.
(12) balloonhead · 28. Oktober 2016
Die Grafik ist noch älter als 9/11 selber
(11) DarthFly · 30. März 2016
Auch wenn ich jetzt ins Wespennetz stoße. aber wäre dieselbe Demo gemacht worden, ohne 9/11 wäre jetzt wahrscheinlich jeder begeistert darüber. Und wirklich schlimmes sieht man da eh nicht. Aber Filme über 9/11 darf man machen oder was?
(9) Mehlwurmle · 29. Februar 2016
Da fehlen einem echt die Worte...
(8) habanero · 18. Dezember 2015
so ein müll
(7) Bonze66 · 11. Dezember 2015
Unglaublich!!
(6) Lucifer112 · 07. Dezember 2015
WTF...
(5) shany · 18. November 2015
Wie krank, Terrorismus der tausende Menschenleben fordert, nachzuspielen :(
(4) nadine2113 · 16. November 2015
Was für ein krankes Hirn hat sich das denn ausgedacht?
(3) dicker36 · 14. November 2015
und das braucht die Menschheit jetzt
(2) Tax-5 · 12. November 2015
Was zum??