Blog von vigenzo
 
Eintrag #22, 15.02.2005, 21:12 Uhr

Wer fastet, rostet

Nun ist bereits der siebte Tag,
an dem ich Schoko zwar noch mag,
jedoch werd ich sie nicht mehr essen
so schnell. Ich habe ganz vergessen,
euch von der Fast-Zeit zu berichten
es folgen nun meine Geschichten.

Am Montag, Dienstag dacht ich noch:
"'S ist kein Problem. Das schaff ich doch,
verzicht' auf Bier und Schokolade
- zu viele Partys. Mit Bier. Schade."

So einigte ich mich darauf,
dass ich nicht Schokolade kauf,
egal ob Tafel, Block, ob Riegel:
"Ich ess' sie nicht mehr. Hier, mein Siegel!"

Nun ja, der erste Tag war hart,
genauso auch der zweite ward.
Des Fastenzeiten dritter Tag
schon besser mir im Magen lag,
zuerst träumt' ich von Schokolade,
ab Freitag wieder and'res. Schade.

'Ne Woche mittlerweile schon
muss ich ertragen Spott und Hohn,
weil ich kein Mars mehr ess', noch Lion,
doch tut kein Missmut mehr gedeien
in diesem, meinem schönen Magen
-mit Haribo lässt sich's ertragen.

Auch ess' ich Chips und auch Salzstangen
Auch Kekse werden angefangen.
Nur eines nicht: Die Schokolade
die wartet noch bis Ostern. Schade.

Noch was zum Versmaß:
Ich weiß, dass das Versmaß sehr eigenwillig ist. Zwar sind die Reime im A-B-Muster gehalten, die Strophen (bei diesem Wort verweigere ich die neue f-Schreibweise) jedoch setzen sich zusammen aus einem 6er und einem 4er Block von Zeilen, wobei jede Strophe mit einem "Schokolade-Schade"-Reim endet. 6-4-4-6-6-4 - das ist das Muster des gesamten Gedichtes.
 

Wer war da?

 
Bisher haben 59 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick