Blog von q111
 
Eintrag #3, 31.12.2004, 01:33 Uhr

Wenn Silvester und Freitag zusammenfällt.../(Un)Vernunft

Tja, was soll ich sagen... und dabei soll dies doch ein Weblog werden. Dies ist natürlich immer schlecht, insbesondere wo man sonst ja eh nie ein Blatt vor den Mund nimmt. Tja, wie ihr sehen (oder besser gesagt nicht sehen) könnt, ist es immer noch nicht möglich, Hyperlinks zu setzen; also werdet ihr leider noch keine fundierten, höchst professionellen Quellen zu sehen bekommen. :roll:

Sei es wie es sei, es gibt natürlich immer etwas zu berichten, und wenn es auch nur der Kater nach meiner gestrigen Cola-Attacke ist. Und bis die Hyperlinks funktionieren, werde ich mir halt etwas zusammenflicken.

Nun aber zum eigendlichen Thema:

Wenn Silvester und Freitag auf einen Tag fällt, erhebt sich der Troll aus den Tiefen der Hölle und wird unvorstellbare Schrecken und Verwüstungen  anrichten; so heisst es im Buch der Vernunft...

Dass Vernunft und Wahnsinn oft nahe beieinander liegen, können, ist am folgenden Beispiel (1) ersichtlich:

Hilfsbereitschaft oder aggressives Betteln

Es sind schreckliche Dinge passiert in den letzten Tagen: ca. 120.000 Tote berichtet Spiegel Online (3) und leider würde mich es nicht wundern, wenn diese Zahl noch nach oben revidiert wird.

Ach ja, ein Satz geht mir nicht mehr aus dem Kopf: Habe ihn glaub ich irgendwo auf ZDF (4) gesehen; auf jeden Fall war es einer der öffentlich-rechtlichen, für die ich ja nicht GEZ-Gebühren (5) zahlen muss. :mrgreen:

Er ging ungefähr so:

"Wieviel schlimmer wären 100.000 Tote gegenüber 50.000 Toten? Doppelt so schlimm?"

Dieser Satz macht mich schon seit Tagen nachdenklich: Und wenn man sich die Bilder anschaut: Tot und Verwüstung, soweit das Auge blickt.

Und nicht nur am Freitag, sondern auch an solchen Tagen sieht man Vernunft und Unvernunft Hand in Hand gehen.

Es ist natürlich gut, wenn die Fernsehsender und auch jeder zu Spenden aufruft, aber leider ist es z.Z. so, dass es kaum mehr eine Nachrichtensendung ohne Spendenaufruf auskommt. Und auch wenn es sicherlich gut gemeint ist, kann ich mich nicht erinnern, dass dies in dieser Weise bei früheren Katastrophen gemacht wurde. Hier komme ich nochmal an den Satz zurück: Ruft man hier zu Spenden aus, weil es sehr viele Leute betrifft; weil mehr als 100.000 Menschen starben? Hätte man das Gleiche Getan, wären es nur 20.000? Wären 20.000 Tote erträglicher?

Und genau dies geht mir seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf

Um zum 1. Link zurückzukommen:
Jep, auch in diesen Tagen gibt es Lichtblicke und selbst der schlimmste Troll hat eine gute Idee (und ich bin fast vom Stuhl gefallen) wurde aber gleich wieder enttäuscht. Da fragt man sich natürlich, wie einige Menschen in diesen Tagen so pieitätslos sein können.

Naja, Vernunft und Unvernunft... Ich weiss nicht, ob es vernünftig ist, sich die Bilder immer wieder anzusehen. Meiner Meinung nach stumpft man nach einer Weile mehr und mehr ab.
Auch wenn es schrecklich ist, könnte ich nicht eine einzige Träne verlieren, egal was passiert ist.

Wenn man selbst (glücklicherweise) nicht betroffen ist, dann tut es einem schon leid, und man bedauert es zwar; aber dann geht man seinen Pflichten nach und denkt gar nicht mehr dran. Vielleicht sehe ich mir genau deswegen diese Bilder immer wieder und wieder an (damit man erinnert wird), egal wie Vernünftig oder unvernünftig es ist.

Zu guter letzt: Ich hoffe natürlich, keiner hier ist betroffen oder hat einen Angehörigen verloren. Ob ich allerdings mittrauern könnte, ist eine andere Frage...

Auch im Angesicht einer solchen Katastrophe (und einer solchen Themenabweichung; bei einem Weblog von mir kann dies schonmal passieren) wünsche ich euch einen schönen Silvester, ein wunderschönes Feuerwerk (auch wenn es heisst: Spenden statt Feuerwerk wird es sicherlich Leute geben, die entweder die Feuerwerkskörper schon vorher gekauft haben, oder dies eben haben wollen (und denjenigen Schuldgefühle einreden zu wollen ist meiner Meinung nach eine bodenlose Frechheit)) und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Euer q111

PS: Ach ja, und natürlich viele gute Vorsätze, und mögt ihr sie auch einhalten. (kenne dies ja schon von mir, wie oft ich Vorsätze einhalte... :mrgreen:)

(1) http://www.antitux.de/showthread.php?t=2115
(2) http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,335109,00.html
(3) http://www.spiegel.de
(4) http://www.zdf.de
(5) http://www.freenet.de/freenet/finanzen/recht_steuern/gezgebuehren/
 

Wer war da?

 
Bisher haben 59 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick