Blog von newilu
 
Eintrag #56, 08.09.2009, 02:24 Uhr

Weltuntergang der 4.Kreis

4.Kreis

Untergang der Imperien (Durch Dekadenz)

Untergang der Kulturen!

Wir wissen von den großen alten Imperien und deren Kulturen,dass sie immer dann, wenn sie die Blüte erreicht hatten, untergegangen sind. Und wenn wir genau hinschauen finden wir, dass sie an ihrer durch Wohlstand und Reichtum erworbenen Arroganz in den Zustand der Dekadenz gefallen sind und verschwunden sind. Weil die Dekadenz ein Verfallsstadium darstellt, in der Übersättigung und Langeweile in den Abgrund führen. Die alten Römer ließen aus Langeweile und Sensationsgier Menschen im Stadion von Löwen auffressen und Gladiatoren sich die Schädel einschlagen und fanden es geil, sich damit zu belustigen, und bei ihren Fressgelagen kotzten sie die Speisen wieder aus, um weiterfressen zu können. Die Soldaten gingen, gemästet mit Fressen, Wein und Gold nach Hause und das Reich und seine Kultur, wenn man die denn so nennen mag, verschwanden.

Das gilt in ähnlicher Weise sicher für alle anderen Imperien auch. Man kann das sogar für die “Deutschen Imperien” mit Fug und Recht behaupten, die sich ja für die größten der Welt hielten, und verschwanden, und mit ihnen ihre Kultur. Denn sie haben keine Kultur mehr !!! Sie haben es nur noch nicht begriffen. Sie leben Kultur nicht mehr, sie konsumieren sie nur noch, und darauf bilden sie sich was ein. Sie reden laufend von Größen, die in den letzten Jahrhunderten lebten. Es gab da eine Zeit, die man die Blüte der Kultur nennen könnte .Das begann irgendwo mit Bach, der für alle großen Klassiker die Grundlagen schuf, setzte sich fort mit Goethe (den ich nicht leiden kann, weil er ein Staatsfatzke war) Schiller, Wilhelm Hauff, den man bis heute nicht begriffen hat, ebensowenig, wie Schopenhauer, der im Gegensatz zu den “Staatsphilosophen” unabhängig von Staatsmäzenen den Leuten die Wahrheit sagen wollte, die sie bis heute nicht hören wollen. Diese Blüte der Kultur hatte was mit dem Schulwesen und dem Studium der Alten Griechen zu tun. Von ihnen kennen wir interessanter Weise Mathematiker wie Euclid und Pythagoras, ohne deren Wissen nie eine Brücke oder eine Landkarte entstanden wäre, und Philosophen, wie Aristoteles und Sokrates, von denen die Schüler an Deutschlands Gymnasien wenigsten lernten, mal nachzudenken und sich um ein sinnvolles, anständiges Leben zu bemühen.

Da gab es eine kulturelle Blüte, bis irgendein Idiot (Leider habe ich die Information, wer es war, vertrödelt) bestimmte, dass in Deutschlands Gymnasien Latein als erste Sprache anzusetzen sei, Griechisch bestenfalls als Nebenfach, freiwillig, zu lehren sei. So lasen ganze Generationen die Lektüre von Barbaren, wie Cäsar von seinem Sohn Brutus ermordet wurde, dass Geld nicht stinkt, wenn man Geld fürs kacken verlangt habe, dass man Gladiatoren zu seinem Vergnügen hielt und ein Wahnsinniger Rom anzündete. Und rausgekommen sind Generationen von stumpfsinnigen Kriegern, die ganz Europa in Schutt und Asche gelegt haben. Wenn einer sich jetzt auf den technischen Fortschritt beruft, sei ihm gesagt, dass es dafür keinen Geist brauchte. Denn die Erfindungen der Prinzipien waren schon in den früheren Jahrhunderten gemacht worden. Ein Beispiel will ich dafür nur anführen: Als man hier vor etwa zehn Jahren groß damit sich brüstete, man habe nun eine Vier-Ventiltechnik erfunden, damit die Motoren schneller “atmen” könnten, konnte man die Unwissenheit und Arroganz dieser Menschen sehen, die zu faul waren, nach zusehen, dass dies bereits der nächste Schritt beim Bau der Dampfmaschinen vor 150 Jahren war. Also, wenn Sozialhilfeempfänger in einer Sozialwohnung große Straßenköter halten, wie andere übrigens auch, weil sie zu faul sind, Kinder groß zu ziehen, und uns ihre Köter in den Hauseingang, die Brief kästen, die Entlüftungsschächte hineinpinkeln und kacken lassen und noch frech werden, wenn man sie deswegen zur Rede stellt, wenn für Hunde Mindest quadratmeter Lebensraum vorgeschrieben wird, nicht aber für Kinder, wenn Kinder nicht spielen dürfen, weil der Kultgegenstand Auto beschädigt werden könnte, Vermieter nur an Kinderlose vermieten wollen, jeder den nächsten betrügt, belügt und mit Neid sogar auf Reklameplakaten geworben werden darf, dann kann man davon ausgehen, dass dieses Volk keine Kultur mehr hat. Und wenn in Berlin auf Bühnen öffentlich ausgepeitscht wird, ist Dekadenz unverkennbar.

Nun hat G.Busch, bevor er Präsident wurde, in seinem Wahlkampf folgendes gesagt: “Wir haben die Kinderlähmung besiegt,wir haben die Nazis besiegt...

Kompletter Kreis 4 auf Bücher Rebell Der Blog

Fortsetzung Weltuntergang 5.Kreis

Der Interessierte Leser sollte alle Kreise Lesen um zu verstehen!
 

Wer war da?

 
 (64) Tunichtgut
 (41) Weatherstorm
 (35) DWolle
 (64) PoovieHammer
 (36) DNkRockzzzzZ
 (64) benno47
 (??) Reinhard1963
 (23) NoNameHere
 (??) Net-player

... und 82 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick