Blog von janf
 
Eintrag #1, 11.07.2005, 14:15 Uhr

Von kaputten Eiern und der Langeweile

Zu bloggen, oder nicht zu bloggen, dass sei hier die Frage. In Anbetracht dessen, das mir langweilig ist tipp ich einfach drauf los.
Langweilig - Ja. Aber auch nur weil ich faul bin. Ich sollte lernen für die FH..immerhin befinde ich mich in der 2. Klausur Woche. Nun, irgendwann ist die Lernluft nunmal raus. Das dies bei mir jedes mal aufs neue sensationell ist find ich Klasse...nicht.
Faulen können auch Eier, aber darum geht es nicht.
Viel mehr habe ich eben wieder die Entdeckung gemacht, dass Eier kaputt sind ohne dass einer was davon weiß. Sicher, die ersten 2 Pakete, die ich gekauft habe, hatten offensichtlich kaputte Eier - aber man lernt ja als Hausmann.
Nun, die Eier sind ganz. Und wenn ich meine ganz, dann sind sie auch ganz. Denn wenn ich was nachguck, dann bin ich auch pingelig. Erstaunlicher Weis kommt es immer wieder mal vor, dass diese Eier, sobald man sie ins heiße Wasser wirft, anfanen zu flocken. Nein, ich schmeiß die nicht grob rein (man lernt ja) sondern sauber mit dem Löffel werden die guten reingelegt.
Wieso reißt manchmal trotzdem die schale auf? Oder ist sie die ganze Zeit schon offen, man kann es nur nicht sehen?`
End vom Lied: Der Topf ist voller eiweiß und das ganze sieht unappetitlich aus.

Na, langweiliger Text? Sicherlich, sowas entsteht wenn einem Langweilig ist.
Zumal liests glaub ich eh keiner - es sei denn es interessiert sich gerade wer für die Eier. Sollte gar eine Hausfrau darunter sein oder eine andere Person mit Erfahrung - vlt. mag er sie es Auflösen, das Rätsel der kaputten Eier. :roll:
 

Wer war da?

 
Bisher haben 2 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick