Blog von spreepirat
 
Eintrag #215, 01.05.2008, 15:20 Uhr

Tibet, Lügen, Videos...

von Mathias Bröckers

Dass es in Sachen Tibet so schwarz/weiß nicht ist, wie die Massenmedien hierzulande suggerieren - böse, kommunistische Chinesen hier, brave, fromme Mönche da - müßte bei nur halbwegs differenzierter Betrachtung des Konflikts schnell klar werden. Um eine solche Betrachtung zu verhindern müssen die Mediennutzer mit einseitigen, undifferenzierten Nachrichten bombardiert werden, eben mit Propaganda. Wie das im jüngsten Tibet-Konflikt funktionierte, hat Michel Chossudovsky jetzt aufgezeigt, anhand der CNN-Videos, mit denen die Botschaft des brutalen chinesischen Vorgehens gegen Demonstranten in die Welt gesetzt wurde. Dumm nur, dass die Polizisten auf diesen Bildern indische Uniformen tragen und die gezeigte Demo nicht China, sondern in Indien stattfand. Macht aber nix, dachte man sich bei C(IA)NN, und verlegte die Knüppelei kurzerhand nach Tibet.Mehr dazu hier:

http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=8697
 

Wer war da?

 
 (37) malsehen197921
 (35) Mehlwurmle
 (??) Mone
 (34) Geldverdienen1
 (37) Teufelpir
 (41) raibau
 (37) Br41n5t0rm
 (50) Textmaster66
 (??) LordRoscommon
 (32) schwarzfahrer

... und 179 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick