Blog von eichhorn
 
Eintrag #4, 09.08.2005, 13:00 Uhr

Spinnenjagd

Also, wie versprochen kommt hier der Weblog zu dem Thema, das gestern zwischen 5 und 10 Klammer noch zu später Stunde beschäftigt hat. Danke euch - ihr seid super  :mrgreen:

Das ganze fing diesmal mit dem Ende an. Ich wollte nämlich meinen Rechner gerade ausmachen. Da es schon etwas später war, strecke ich mich noch einmal, während ich alle Fenster schließe (mein Reallife Fenster war noch offen). Plötzlich sehe ich schräg links von mir an der Wand eine Spinne. Eine Spinne, die ziemlich riesig war. Die war wohl etwas länger, als eine flache Hand breit ist dummerweise mti einem großen Körper. Nunja, ohne Spinnenphobie hätte ich vermutlich gleich etwas gemacht.
Nunja, als krabbelt dieses Vieh langsam aber stetig meine Wand hoch - zu hoch um da noch dran zu kommen - und bleibt erstmal oben in der Ecke (1). Ich - natürlich in Panik - mache erstmal einen Thread auf (im Real Life Forum). Hier war keiner mehr wach und ich hatte auch keine Ahnung, wie ich das Ding beseitigen sollte.
Positiv überrascht wurde ich dann von mehreren Usern, die mir unermüdlich Tipps gaben und ihre zeit für meine Jagd aufgebracht haben. Wieso auch immer folgene Leute noch wach waren (gut, Ferien...): Dexter90, nessali, ·cmdr···, pefip, Anmeldeformular, ScorFace und natürlich auch Bling-Bling (der wohl nie schläft ^^).

Während ich also die Antworten las und selber antwortete, krabbelte das Tier meine Wand entlang. Während der Erstellung einer Antwort von mir, verlor ich es aus den Augen. Voller Panik musste ich erstmal vorsichtig (und mit Hausschuhen ^^) in meinem Zimmer umherwandeln... Ich hatte mich schon damit abgefunden, dass ich im Wohnzimmer schlafen muss (wobei mein Dad um 8 heute morgen beim Arzt sein musste - hätte also auch nicht lange schlafen können), als ich sie plötzlich wieder fand. Hinter dem Bücherregal (ohne Rückwände) (2).
Das musste ich dann erstmal posten  :wink:. Ich unternahm einen Versuch, sie mit einer Zwischenwand zu erdrücken, weil sie gerade hinter einer war. Das schlug jedoch fehl, sodass sie auf den Boden fiel  :mrgreen:
Tja. Ich hoffte zwar dass sie von dem Sturz aus 1,8 m Höhe vielleicht tot ist, dann erinnerte ich mich aber an den Biounterricht und spielte wieder mit dem Gedanken einfach im Flur zu pennen. Nun, was macht man in einem solchen Augenblick? Klar, den anderen erstmal schreiben. Habe ich gemacht. Während ich auf Antwort wartete, tauchte plötzlich dieses Ding (oder ein anderes wie ich erst vermutete) rechts von mir auf (3). Es kam genau zwischen Bett und einem Umzugskarton entlanggekrabbelt. Ich wartete bewegungslos, dass das Ding vielleicht weiterkrabbelt, damit es hinter dem Karton verschwindet. Nach einer kurzen Zeit tat es das auch und ich drückte es zu Tode (4). Plattgedrückt, praktisch.
Nach einer kurzen Überprüfung meiner Tat stand es fest, dass sie tot war.

Bling-Bling hat geschrieben, dass sich bei der Größe von Spinnen wegen des Konkurrenzverhaltens nur eine im Zimmer befinden konnte. Ich vertraute ihm einfach und habe wirklich noch in diesem Zimmer geschlafen.
Ich muss nochmal anmerken, dass ich einen Spinnenfressenden Hund habe (macht der nur wenn die weglaufen wollen - Jagdhundreflex). Kleines Problem: Der schlief natürlich. Und wenn ich den dann versuche zu wecken, kapiert der gar nichts. Zudem war das Vieh ja an der Wand. Wenn es so gut sichtbar auf dem Boden wäre, dass mein Hund die noch sieht (der ist halb blind, schon über 13), dann hätte ich die auch erschlagen können. Mit dem Staubsauger wäre zu laut gewesen und mit Klopapier habe ich mich das nicht getraut  :wink:

So, hier dann meine kleine Paint-Skizze vom Zimmer (von oben aber):
http://www.File-Upload.net/09.08.05/dccn4h.gif

Die Zahlen einfach im Text suchen.
Danke für das lesen und das bewerten unserer Helden (stehen ja oben).
 

Wer war da?

 
Bisher haben 3 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick