Blog von windtalker.fx
 
Eintrag #3, 05.03.2005, 01:21 Uhr

sinnlos Blog 01

Hallo

Hab mir gedacht, ich mach mal sinnlos Blogs. Ich weiss selbst nicht, für was man die braucht. Ich stell mir es so vor: Jeden Freitag Abend schreib ich alles rein, was mir in einer Stunde so einfällt. Und zur Zeit geht mir jemand nicht ausm Kopf. Nein, nicht du. Sie hat lange rote Haare, is klein geraten aber recht knuddelig. Nur leider mag sie mich nicht. Der Grund ist der, da ich früher (jetzt auch?) kindisch war und sie halt fertig machte und mit ihr Spielchen machte. Und ja, was man einmal versaut, versaut man immer. Und das ist Angst. Angst ist für mich die Ungewissheit in der Liebe. Mag se mich, oder nicht? Sehe ich gut aus oder nicht? Zur Zeit lese ich ein Buch (Rolltreppe abwärts) Dort geht’s um einen Jungen namens Jochen der durch Kriminalität immer wieder "schwarz" aussieht. Bis jetzt hatte er 2 Freundinnen, mit denen er sich gut verstand. Aber wie in jedem Satz gibts auch hier einen Hacken. Er ist im Heim. Niemand will mit ihm etwas zu tun haben. Neulich, da hat seine erste Freundin in der Schule erzählt, das er einen Raub gemacht hat. Dann machten ihn andere Jungen ihn runter und er schlug ihn. Ja, und Liebe ist die Verzweiflung, das man einen Makel hat. Makel ist natürlich. Jeder hat einen Fehler. Ich habe Pickel, ein Kollege ist mollig und andere sind dumm. Auf einem Arbeitsblatt nahmen wir das Schwein durch. Dort stand, das er makellos ist. Als ich das las, dachte ich nur eins: Was für ein Arsch war das, der das geschrieben hat. Derjenige bewertet alle von aussen. Wie würde die Welt dann aussehen, wenn das jeder tun würde? Jeder hasst sich, es gibt keine Freundschaften. Halt so, wie in einer Klapse. Ich kenne einen Kollegen, der durch Drogen, Streit mit Eltern in die Psychiatrie kam. Zum Glück ist er wieder draussen.

Ein Anderes Thema: Kennt ihr so nervige Werbungen oder Songs die immer wieder kommen? Vom Jamba Küken bis hin zu den endlosen Wiederholungen von Welt der Wunder. Wieso macht man das? Was bringt es einem? Wer schaut sich 10mal an, wie man Orangensaft macht? Lukas Klamm. Lukas ist ein netter Kollege. Zwar kenne ich ihn nicht persönlich, aber wer so ein Projekt allein auf die Beine bringt, ist ein Profi. Doch da kommt die Frage: Ist er ein Aussenseiter gewesen? Hat er keine Kollegen in seiner Lehre als Informatiker kannengelernt? Wenn ja, wie würde dann Klamm aussehen? Klamm alleine gibt es nicht. Dazu muss man 130.000 User haben, 5 Admins und eine menge Mods die alles regeln. Eine Schule ist ja auch keine Schule ohne Schüler. Es wäre ein Haus, so wie meins in Kroatien. Und das selbe wäre bei Klamm. Ohne fleissige User und gute Mitarbeiter wäre Klamm nur ein Durcheinander von Quellencodes, Grafiken und Datenbanken. Bei mir im Zimmer gibt’s auch ein Durcheinander. Die Decke liegt meist auf de Boden und die Luft ist (Wenn ich nicht da bin) stickig. Aber wer schafft Ordnung? Klar, die Mutter. Die Mütter zwingen uns unser Zimmer aufzuräumen. Aber wer zwingt Lukas? hat er auch eine Mutter, die bei ihm immer ist? Oder macht das unser Jürgen? Keine Ahnung. Aber hoffen wir, das die Welt bleibt so, wie sie ist. Auch wenn’s eine Million Leute gibt, die sich mit solchen Fragen den Kopf zerbrechen.
 

Wer war da?

 
 (28) TidusNSR
 (25) pttt

... und 63 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick