Blog von wintermute
 
Eintrag #48, 19.02.2005, 21:58 Uhr

oder kaffee kochend warten...

daß der abend spannender wird.
was ist los? nichts. ganz und gar nichts. ich habe die ruhe vor dem sturm, die ich wollte und bin doch mal wieder nicht zufrieden. bald kommt die große zeit, ich werde tag und nacht in html, css, php und mysql verbringen. und jetzt noch schnell kraft tanken für 3-4 monate. ja, es gelingt mir nicht so recht. sakrileg von dan brown habe ich ohne große begeisterung in etappen aber doch innerhalb von zwei tagen durchgelesen. irgendwie hat es nicht die tiefe von z.b. eco. und illuminati wartet noch im regal eines buchhändlers auf mich ich bin nicht motiviert den weg zu gehen. als  nächstes frank schätzing, noch so ein hochgelobter. ja, was ist los?
wieso kümmert es mich überhaupt? solche fragen sollte man sich doch wirklich nicht stellen, zu einer antwort kommt man eh nicht. ja einfach das alles auf die zukunftsangst zu schieben aber das ist auch keine lösung. von einigen tagen habe ich festgestellt, daß mein herz unregelmäßig schlägt. nicht so wie bei anderen, bei denen das blutdruckmeßgerät immer schön im takt bleibt. das macht mir sorgen das sollte mir sorgen machen, aber es macht den anderen mehr sorgen als mir geh doch mal zum arzt lass das mal untersuchen ach  nein das wird schon nichts sein nur zu viel kaffee.
hey girl hey boy superstar djs here we go

wie blutgeronnene tränen schweben neben mir zwei engel in unendlichkeit und strahlen durchwirken das nebelverhangene land.

nein nein keine düsteren gedanken jetzt düstere gedanken sind nicht gut denn ich weiss genau wie zwei nächte zuvor daß am ende des flures direkt vor dem elefantenfussabtreter der an der wand hängt jemand auf mich wartet deshalb bin ich ja nicht ins bett gegangen das alles kommt von düsteren gedanken auch herzrasen und unbegründete angst ich will keine düsteren gedanken jetzt kein weltuntergang mehr nach 18 uhr solange es hell ist geht es da lässt es sich leichter verdrängen aber allein in der dunkelheit ist man doch ein zu leichtes ziel für die untiefen der eigenen seele.

junge, du bist doch schon groß, du musst doch keine angst vor der dunkelheit haben.
ich habe keine angst vor der dunkelheit, ich habe angst vor dem, was dahinter ist.
 

Wer war da?

 
 (25) davidg92
 (49) mehanik68
 (??) ryk
 (??) Emu99
 (37) klamm
 (??) bluefire
 (??) Macbeth7532
 (36) Zagreus
 (??) cygnus
 (47) rusticus

... und 189 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick