Blog von autark
 
Eintrag #137, 21.04.2005, 10:21 Uhr

nichts neues unter der sonne.

Als der Körper endgültig den Halt verloren hatte und der Verstand den unausweichlichen Fall begriff, begann ein kurzer Kampf in der Luft. Der Rücken streckte sich nicht länger vorwärts, um die Arme so weit wie möglich ausgreifen zu lassen, weil eine Drehung drohte, die den Kopf nach unten gedrückt hatte - zu einem Aufschlag auf diesen wichtigsten und ungeschütztesten Körperteil. So erfolgte eine ruckartige Bewegung, die den Kopf in den Nacken riss und damit eine Lage erzwang, die den Rumpf insgesamt aufrichtete, für einen Augenblick eine Stellung einnehmen ließ, die dem Gehen ähnelt, wenn der Fuß gegen ein Hindernis stößt und ein kleines Straucheln verursacht. Aber das jähe Hinabschauen machte den Körper leicht wie sonst allenfalls unter Wasser. So suchte sich der Körper die günstigste, die vermutlich am wenigsten schmerzhafte Aufprallhaltung. Dabei geriet er für einen winzigen Augenblick in Rücklage, was zum Aufschlagen mit dem Hinterkopf geführt hätte, und entschied sich dann - wenn man hier von einer Entscheidung sprechen will - für eine kleine Bewegung nach vorn, die den Rücken rundete, die Beine leicht anwinkelte und den Kopf wie in eine Höhle legte, um einen zwar zwecklosen, aber zumindest kleinen Schutz aufzubauen, wenn der Boden erreicht sein würde. Aber die Leichtigkeit der Bewegung führte in diesem völlig ungewohnten Fallzustand zu einer geringfügigen Übersteuerung, die eine Drehung nach vorn verursachte und den Kopf wie schon zu Beginn wieder nach unten drückte. Eine Korrektur war jedoch nicht mehr möglich, der Aufprall da. Das Gewicht des Körpers übernahm allein die allerletzten Regungen. Die Kugel, die sich gebildet hatte, verwandelte sich in ein Häuflein Fleisch und Knochen, das einen schweren Laut erzeugte und wie mit einem letzten dumpfen Paukenschlag den markerschütternden Schrei während des Falls ersetzte. Für einen Moment waren beide Geräusche aufgrund des langen Nachhalls noch miteinander verbunden. Dann trat Stille ein.
 

Wer war da?

 
 (38) tleilax
 (38) MartinezDaSilva
 (31) theHacker
 (31) DeJuRh
 (??) Mone
 (31) ben_sen
 (40) k413263
 (35) Morticia
 (??) HOKE

... und 829 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick