Blog von Governator
 
Eintrag #19, 13.07.2008, 23:42 Uhr

Meine Euro2008 - Teil 2

Bei den Spielen der Gruppe B (AUT, CRO, GER, POL) war ich dann auf der Fanmeile in Wien. Und da war ich dann erstmal enttäuscht. Ich hatte im Hinterkopf die Bilder der Fanmeile in Berlin und vom Schloßplatz in Stuttgart, wo hunderttausende Leute waren. Und in Wien war es doch recht leer. Dabei hatten die ne geile Lokation, direkt an 3 Haupt-Touri-Attraktionen entlang. Und hinzukommen war auch leicht. Naja, das hat sich zum Glück im Laufe des Turniers noch geändert, aber da war ich doch recht enttäuscht
So, ich werd jetzt net jeden einzelnen Tag aufzählen sondern versuchen es generell zu halten.
Ich habe durch die Volunteer-Arbeit so viele Dinge erlebt, so viele berühmte Menschen gesehen und mit denen gesehen, wie ich wahrscheinlich nie wieder in meinem Leben erleben werd. Kleines Beispiel: Ich habe 4 Spiele der EM live im Stadion gesehen: AUT-GER (Vorrunde), ESP – ITA (Viertelfinale), RUS – ESP (Halbfinale) und GER – ESP (Finale). Ich hab Platini, Arsene Wenger, Franz Beckenbauer, Günter Netzer, Fredi Bobic, Kid Rock, Ottmar Hitzfeld, Jörg Berger, Mayer-Vorfelder, Bernd Schneider, Jermaine Jones, Marko Marin und noch n paar andere live gesehen. Ich bin am Tag vor und am Tag des Finales mit der Deutschen Mannschaft gefahren (ich war mit Auto auf Flugfeld wo deren Flieger gelandet ist, ich bin im Polizeikonvoi mit denen vom Flughafen zum Hotel gefahren, vom Hotel zum Stadion. Ich war im Hotel als die Spieler nach dem Finale aus dem Bus gestiegen sind). Durch meine (Volunteer-) Akkreditierung konnte ich ins Stadion (einfach so oder zu Spielen). Ich saß auf der Trainerbank, ich hab die Kabinen gesehen, ich war beim Training der Deutschen dabei was sonst nur für Presse erlaubt war.
Als ich das ein paar Freunden oder Verwandten erzählt hab, dass ich im Juni als Volunteer, also gratis arbeite, haben mich die Hälfte erstmal komisch angeschaut. „Wie, gratis? Du arbeitest den ganzen Monat ohne irgendwas dafür zu bekommen?“. Jetzt, hinterher, beneiden sie mich alle. Denn von den Dingen die ich grade aufgezählt hat, kann man sich die Hälfte nicht kaufen, und für den Rest muss man ne Menge Kohle hinblättern (ich sag nur Viertel- Halb- und Finale live im Stadion schauen).
Und so ganz gratis wars ja nun auch net. Ich hab das Fahrsicherheitstraining bekommen (kostet norm. 200€). Ich hab die „Uniform“ bekommen (2 Polos, 2 T-Shirts, 1 kurze und 1 lange Hose, 6p Strümpfe, 1p Turnschuhe, 1 Pullover, 1 Regenjacke, 1 kleine Bauchtasche, 1 Sporttasche und 1 Kappe) die ich behalten durfte (ich tippe mal auf einen Wert von mind 300€) und ich habe jeden Tag 12€ in Sodexho-Gutscheinen bekommen (die kann ich in allen Supermärkten und vielen Restaurants in Österreich benutzen. Und da ich in der Drivers-Lounge im Hilton-Hotel gratis Essen bekommen habe, hab ich jetzt noch Gutscheine im Wert von ~120€ übrig, die ich bis zum Jahresende noch benutzen kann).
Außerdem hab ich viele coole Leute kennengelernt. Okay, das Fahrerteam bestand zu 90% aus Männern und zu 60% aus Deustchen (die das bei der WM schon gemacht haben), aber es waren trotzdem coole und lustige Leute dabei.
Wien war nicht ganz so voll wie ich es vorher erwartet/befürchtet hatte, aber man hat doch gesehen, dass sehr viele Leute extra wegen der EM da waren.
Meine einzigen negativen Erfahrungen hab ich eigentlich mit ein paar Österreichern gemacht. Zum Fußball gehören ja Sticheleien und kleine Provokationen (ohne England fahrn wir zur EM) dazu. Aber wenn manche es damit übertreiben (man könnte fast sagen jeder 2. Österreicher während der EM), und es schon kein Spaß mehr ist (zum Glück nicht mehr so viele), dann trübt das die Stimmung doch ein bißchen. Ich hatte als Deutscher noch nie Probleme in Wien (vielleicht weil man mir net direkt anhört dass ich Deutscher bin, da ich mit Österreichen kein reines Hochdeutsch mehr rede, sondern da änder i scho a bissl mei Sprache, so dass sie des net sofort hörn), aber während der EM (eigentlich schon seit Dezember, wo Deutschland zu den Ösis in die Gruppe gelost wurde) war es extrem arg und nervenzerreibend. Bin mal gespannt wie es im September wird, wenn ich wieder in Wien sein werd.
 

Wer war da?

 
 (41) astralgestalt
 (28) BladeX
 (??) cygnus
 (??) Sebastian
 (34) Olli23

... und 11 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick