Blog von wish
 
Eintrag #16, 20.08.2005, 04:45 Uhr

Liebesgedichte

Wenn ich dich sehe, schlägt mein Herz höher
unwillkürlich fange ich an zu schwitzen,
die Stimme stockt
Ich schmelze dahin, wenn ich deine Stimme höre
Ich würde alles für dich tun
Wie soll man das noch beschreiben?
Verliebt sein? Ist es das, oder ist es was anderes?
Angst? Angst, davor, nein gesagt zu bekommen?
Fragen, Fragen, Fragen, aber keine Antwort.
Ist das Liebe?
_________________________________________

Laß mich
Laß mich mein Leben Dir schenken,
laß mich in Deine Liebe gleiten,
Laß mich in Deinen Armen sterben,
Laß mich neben Dir liegen,
Laß mich immer bei Dir sein.
Komm laß mich Dich lieb haben
Komm hab auch Du mich lieb
Laß mich mein Leben Dir Schenken
Laß mich Dich lieben
Komm laß mich Dich Lieben.
_________________________________________

Glück

Spüre das prickelnde Feuer,
es brennt in meinem Herzen lichterloh
genährt von Deinem Lichterglanz,
deiner Liebe, die mich macht so froh.

Gedanken an Dich,
lassen mein Herz gar schneller schlagen,
lausche ihm, denn es ruft nach Dir,
es stellt keine Fragen.

Du bist mir Mond und Sonne zugleich,
lässt mich die Welt in ihren Farben sehen,
und ohne Dich, da wär sie kalt,
drum werd ich mich stets um dich drehen.

Denn Du bist mein Traum,
mein wahres Glück,
mein Mondlicht in der dunklen Nacht,
geb Dich nie wieder her - nichtmal ein Stück!

Du bist

mein

süsses kleines Glück!
_________________________________________

Geheimnis

Auch jetzt noch im Schatten,
sind die großen Steine warm
von der Tagessonne.
Mein kälter werdender Körper
erschauert von der Wärme.

Ich könnte jetzt zu dir hin überlangen
und dich berühren.
Ob ich dann für dich
warm oder kalt wäre,
weiß ich nicht,
aber ich tue es nicht.
Die Luft trägt
mein Geheimnis zu dir,
ich muß es nicht aussprechen.

Hast du gemerkt,
daß die Sonne auf den Spitzen der Tannen
einen Moment lang
nicht mehr weiter sank?
_________________________________________

Was mich beschäftigt

Ich möchte dir sagen,
daß mein Herz vor Glück zerspringt, wenn du mich anlächelst,
daß ich vor Dankbarkeit weinen könnte, wenn du friedlich neben mir schläfst,
daß ich von Frieden erfüllt bin, wenn du deine Arme um mich legst,
daß ich noch immer erzittere, wenn dein Atem meinen Nacken streift
und daß mein zu Hause immer dort sein wird, wo du bist.

Liebe

Ich sah den Glanz in deinen Augen,
als unsere Blicke sich berührten.

Sah dein Herz kräftig pochen,
fang auf einmal an zu hoffen.
Spüre mein Puls in mir klopfen.


Wünsche mir dass du es hörst.

Möchte deine Haut berühren,
dich an meinem Herzen spüren.

Einfach mit dir in Lust eintauchen,
dir, die Liebe einhauchen.

Einen anderen Himmel sehn,
mit dir, die Sonne,
auf und unter gehen lassen.
Und niemals mehr, von dir lassen.

Möchte dich lieben,
bis an meines Lebensende.
Meine liebste,
komm sag ja,
Ich bin für dich, immer da.
_________________________________________

Lange glaubte ich nicht daran,
dachte sie ist mir nicht vergönnt,
glaubte nicht an das Gefühl,
das kribbeln im Bauch,

wenn man sich begegnet,
das überwältigende Gefühl,
wenn man ihre Stimme hört,
ihr in die Augen sieht,

um zu ertrinken im schönsten Grün,
es kam der Tag als wir uns trafen,
mich durschlug ein Blitz des Glücks,
meine einstigen trüben Gedanken,

sind gewichen einem Sonnestrahl,
dieses helle Licht stimmt mich fröhlich,
die Wolken sind verschwunden,
für hoffentlich sehr lange Zeit,

ich denke an Dich jeden Tag,
von Tag zu Tag wird es mehr,
mein Herz habe ich verloren,
stören tut es mich jedoch nicht,

denn Du bist es,
die es aufgefangen hat,
wo anders würde mein Herz gerne sein,
kann mir nichts schöneres vorstellen,

als es in Deine Hände zugeben,
in der Hoffnung es wird nicht verletzt,
das Herz ist sehr empfindlich,
würdest Du es in Pflege nehmen....?!?
_________________________________________

Gemeinsam
Über Wolkenbrücken laufen
Märchenwelten für uns malen
Kuscheltiere leben lassen
Böse Drachen rasch besiegen

Gemeinsam
Wecker stellen für den Morgen
Hand in Hand die Straße suchen
Freunden helfen in der Not
Aus den Träumen Wahres machen

Gemeinsam
Tränen weinen für einander
Durch ein falsches Wort verletzt
Träume in die Ecke schmeißen
Und sich selbst im Spiegel sehen

Gemeinsam
Worte Brücken bilden lassen
Hände geben ohne Zorn
Wunden heilen mit dem Herzen
Tränen trocknen ohne Schmerz

Gemeinsam
Immer wieder neu erforschen
Fehler richtig machen können
Sich immerzu im Herzen tragen
Umarmen können, was auch ist

Gemeinsam
Regentropfen schnell mal zählen
Sternen in die Augen schauen
Noten aus den Lüften greifen
Töne mit dem Herzen malen
 

Wer war da?

 
 (46) Rainier
 (45) Angel-of-Pain
 (26) Paine
 (29) exDelphi
 (46) fibre

... und 28 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick