Blog von wish
 
Eintrag #12, 20.08.2005, 04:04 Uhr

Liebesgedichte

Der Gedanke

Wenn ich an dich denke,
bleiben mir nichts als meine Gedanken
und mein Herz um bei dir zu sein.
Wenn ich mir vorstelle,
Was ein Gedanke tut, dann denke ich mir:
Er läßt einen guten Gedanken
durch unser Herz gehen,
einen Gedanken in dem Licht ist
und tragende Kraft.
Ich möchte so etwas sein wie ein
guter Gedanken.
Ich wäre gerne ein guter Gedanke
der dich belebt und erfrischt
wie die Nähe eines dich Liebenden
__________________________________________

-Sonnenschein-
Ich küsse Dich heute ganz zart.
Spürst Du es?
Der warme Sonnenstrahl auf Deinem Gesicht,
das bin ich!
Ich streichele Dich ganz sanft
durch das Fenster,
genießt du es?

Du hast mich magisch berührt
und in eine andere Welt entführt.
Dich fühlen heißt Dich genießen!
Du hast mich verzaubert und damit reich beschenkt.
Auch ist es nur für eine Minute Ewigkeit.

Diese Minute hörst Du sie flüstern
Ich liebe Dich
Ich trage Dich immer in meinem Herzen,
auch wenn Du nicht bei mir bist
__________________________________________

wir liegen im Gras
unsere Augen fixieren
den selben Punkt am Himmel

schauen den Wolken zu
die sich langsam in Richtung
Eden bewegen
rosarot bis himmelblau

schimmern sie im Sonnenlicht
des späten Nachmittags
Sie ziehen schwebend vorbei

jedoch
nicht ohne die Formen
unserer Träume anzunehmen
die sie auf ihrer
langen Reise
mit sich nehmen

Du und ich
wir scheinen zu wissen
diese Wolken
werden in der Nacht
ganz sanft und leise
auf uns nieder regnen

und nur der rauschende Bach
am Wiesenrand
übertönt
mit seinen frischen Fluten

den sinnlichen Atem
unserer Sehnsucht

und der fremde Wanderer
am Wegesrand
sieht nur zwei Menschen
harmlos
im Grase liegen

denn
er besitzt nicht
die Fähigkeit
mit dem Herzen zu sehen
__________________________________________

Alles

ich will
will zu dir
will dein sein
mich schenken

dein Blick so warm
dein Lächeln so sanft
deine Gesichtszüge so weich
ich bin ganz verzaubert

ich will
will zu dir
will dir gehören
mich geben

locke mich mit süßen Worten
locke mich mit schmeichelnder Stimme
blende mich, belüge mich
schließe mich in deine Arme

ich will
will dich
will alles
alles von dir

reiß mich an dein kaltes Herz
raube mir meine Wärme
trinke von meiner Seele
stille deinen Hunger

sei du selbst
ich habe dich längst erkannt

ich will
will alles
nimm dir
ich hab keine Angst
__________________________________________

Mein Herz

Mein Herz, das nur noch schlägt,
weil ein Gedanke, der mich prägt,
der Dich in meinem Herzen trägt
mein kleines Herzchen so bewegt.

Ein Schmerz, der so unendlich scheint
und diese Angst, die in mir keimt.
Wir beide vielleicht nie vereint?
Er macht es, daß mein Herzchen weint.

Doch die Liebe gibt ihm Kraft,
so daß mein Herzchen wieder lacht.
Es hüpft und springt und ist entzückt.
Mein Herzchen spielt total verrückt.

Mein Herzchen, das wird immer schlagen
an guten und an schlechten Tagen
einzig und allein für Dich
ich hoffe Deins auch für mich!
__________________________________________

Ein Quadratzentimeter Haut...

Fingerkuppe
seelentrieb
ein winzig Stück Haut
streichelt...
singt kleine Melodien
malt große Herzen
auf die Haut

Bernsteinaugen
glühende Kohlen
wie kleine leuchtende Sterne
schmeicheln...
fallen ganz sanft
in mich hinein
ein endlos tiefer See
Körper zerfließt
__________________________________________

Du

Du bist mein erster Gedanke am frühen Morgen,
Du vertreibst meinen Kummer und meine Sorgen,
Du bist das Bild, das ich in mir trag,
Du verschönst mir den ganzen Tag,
Du bist meine Inspiration,
Du bist mein Herzensspion,
Du bist der Mensch,der mich interessiert,
Du bist das Blut ,das in mir pulsiert,
Du bist das Gefühl,das ich in mir spüre,
Du sorgst dafür,das ich nicht friere,
Du bist die Stimme die in mir spricht,
Du gibst mir am Abend das nötige Licht,
Du bist der Traum,der mir die Nacht versüßt,
Du bist der Gedanke,der mich morgens begrüßt...
__________________________________________

Wenn Du mich lieben willst,
mußt Du sehr geduldig sein.
Die Vergangenheit hat mich
hart und egoistisch gemacht.
Laß mir Zeit!
Ich werde viel von Dir fordern,
Dir aber wenig geben.
Ich werde Dich oft brauchen
aber selten für Dich dasein.
Ich werde Deine Liebe verlangen
Dir aber meine Verweigern.
Willst Du mich noch immer lieben??
__________________________________________

Augen so unergründlich wie tiefe Seen,
wie viel Gedanken mögen dahinter stehen?

Augen die so zärtlich schauen,
Augen voller Geheimnisse und Vertrauen!

Augen die fragend blicken,
Augen die verwirren und erdrücken.

Augen die wie Seide glänzen,
Augen die treffen mitten ins Herzen.

Augen laden zum träumen ein,
hoffe Sie werden immer bei mir sein.
 

Wer war da?

 
 (46) Rainier
 (46) Angel-of-Pain
 (26) Paine
 (29) exDelphi
 (47) fibre

... und 10 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick