Blog von MoeVanWoe
 
Eintrag #1, 14.10.2006, 00:10 Uhr

Kurz vor der inneren Explosion des Hasses!

Ich bin voller Hass! Und was eigentlich noch viel schlimmer ist, dass dieser Hass unteranderem das Ergebnis einer Konfrontation meiner Ansichten und der Ansichten anderer Klammuser ist. Lange habe ich geschwiegen und nichts gesagt, doch die Zeit des Schweigens möchte ich nun beenden. Ich möchte mit diesem Weblogeintrag jetzt endlich einmal die Kritik an der "Klammunity" äußern, die schon länge hätte geäußert werden müssen.

Jahrelang habe ich naiv sodaher gelebt und mich mein Leben leben lassen. Doch mit jedem Tag, jeder Stunde, jeder Minute und Sekunde, komme ich meiner inneren Explosion aus Hass einem Schritt näher. Immer wieder wird gesagt und geschrieben die "Klammunity" wäre eine Gruppe offener und lebensfroher Menschen. Menschen wie ich einer war und doch schon lange nicht mehr bin. Mittlerweile ist aus einem lebensfrohen Menschen eine Gestalt schwärzer wie die Nacht geworden, mit einer Seele so dunkel und grauenhaft wie die Hölle selbst und so tief und leer wie die weiten des Alls, welches uns in bedrückender Art und Weise umgibt. Einer Gestalt wie es so viele in unserer Gesellschaft gibt. Eine Gesellschaft deren Teil wir sind! Eine Gesellschaft die aus UNS allen besteht! Eine Gesellschaft die nur wir verändern oder zerstören können! Immer wieder wird von Schadensbegrenzung gesprochen, doch all unsere Probleme sitzten zu tief um sie mit einem alleinigen Kratzten an der Oberfläche dieser Missgestalt von Gesellschaft vernichten zu können.
In unseren Reihen der Klammusern gibt es Menschen, deren Ansichten ich nicht nur nicht verstehen kann, sondern auch Ansichten, die eines Menschens unwürdig und zu tiefst beleidigend sind.
Dies sind Menschen, die anderen Menschen den Tot wünschen, weil sie nicht in diese Gesellschaft passen.
Menschen, für die die Rasse wichtiger ist als die wahre Persönlichkeit einer Person.
Menschen die denken Vorurteile rechtfertigen Urteile.
Menschen, die denken dass Homosexualität eine unmenschliche Krankheit wäre.
Menschen, die anderen Menschen aufs schlimmste Verwünschen.
Menschen, die für Kinder in der dritten Welt nur ein müdes Lächeln übrig haben und sagen: "Jeder bekommt was er verdient."
Es sind Menschen neben und in uns und dennoch schweigen wir alle. Warum?
Viele Leute sagen ich wäre sturr, verkrampft und schwer zu händeln. Dem kann ich allerdings nur entgegnen: "Schaut euch um! All diese Menschen, die nicht menschlich sind. Diese Gesellschaft, die nicht lebenswert ist. Das alles sind wir! Das ist unsere große Gemeinschaft, die Menschheit."
Ich wünsche niemanden den Tod, selbst meinen größten Feinden nicht! Doch eins ist für mich klar. All diese unmenschlich radikal denkenden Menschen, haben auch aus mir einen Radikalen geformt. Und nun bin ich deren Feind und ich bin bereit für diesen Krieg auf mentaler Ebene.

Mir wärs am liebsten man könnte, Faschisten, Fanatiker und Radikale zumindestens einfach aus unserer Gemeinschaft der "Klammunity" schmeißen.
Doch dies ist wohl mehr Wunschdenken, als wirklich umsetzbar und so werde ich mich weiterhin über diese Unmenschlichkeit in unserer Gemeinschaft ärgern und wahrscheinlich schweigen.

Ich wünsche euch heute weiterhin noch eine gute und erfüllte Nacht!

mfg Tino Alias "MoeVanWoe"  H.
 

Wer war da?

 
Bisher haben 2 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick