Blog von wintermute
 
Eintrag #62, 09.03.2005, 19:59 Uhr

ja äh ja

heute ist ein tag, verdammt, ich sollte so viel dankbarer sein für das alles.
lidl: monitor gekauft, aufgebaut und funzt. yeah, was freu ich mich. aber nein, alles ok, blutdruck irgendwo zwischen normal und uninteressant. das ding war ja nichtmal schwer. ich musste nicht darum kämpfen. einfach rein, monitor einpacken, zahlen, raus. kein aufwand. kein erfolgserlebnis. also kaffee in die hand und...
bahn: guck, jemand den ich kenne. wir fahren ein bisschen bahn, ein bisschen fahrstuhl, stehen vor einer tür. sie hat keine ahnung wie das ding aufgeht. knopp drücken. tür auf, sie rein, tür zu. tür auf, sie raus, tür zu. wieder ein bisschen fahrstuhl, ein bisschen bahn. der kaffee ist alle. also:
arbeit: na dann, lasst uns loslegen. der berater ist krank, und das telefon steht nicht still... tausend leute wollen taschen. ich bleibe irgendwie ruhig. egal. alles egal. bis mittag, also freizeit. aber nein.
telefon: es ist dran: ein mann von einer zeitung, einer sonntagszeitung, einer großen deutschen sonntagszeitung. er redet mit mir, er will einen fotografen vorbeischicken und ein paar sachen wissen. ich darf nicht vergessen den fotografen zu fragen, wann der dreck abgedruckt wird. denn ich habe gewonnen. eine reise. nach mexiko. zwei wochen. ich will eigentlich nicht nach mexiko. ich war noch nie wirklich im ausland, nur holland, österreich und elsass... und das zählt alles nicht wirklich, da konnten die alle deutsch, oder wenigstens englisch. ach ja, london war ich auch. aber egal. ich bin noch nie geflogen. der gewinn ist nicht übertragbar. ich brauche einen reisepass, ein visum, schutzimpfungen, leibwächter. ach so ein mist, so viel stress, und er will lauter sachen von mir wissen, ob ich mich denn freue, wann ich die reise denn machen will, ob ich schon was geplant hätte. nein sagte ich, hätte ich nicht. blutdruck? puls? ähm... ka. es war so egal alles. und dann
zu hause: oh, dann müssen wir ja fenster putzen, und den herd, und nochmal. und ich will burger, sagt sie. also gehe ich los, mcd. auf dem weg noch alte sachen in den altkleidercontainer mit dem dekorativen roten kreuz drauf. der discman zickt. super.
tag im arsch, aber hey, irgendwas positives findet sich doch immer.
 

Wer war da?

 
 (25) davidg92
 (48) mehanik68
 (??) ryk
 (??) Emu99
 (37) klamm
 (??) bluefire
 (??) Macbeth7532
 (36) Zagreus
 (??) cygnus
 (47) rusticus

... und 260 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick