Blog von Placid
 
Eintrag #2, 05.09.2005, 00:16 Uhr

H&M for woman !only!

Das Phänomen heißt "H&M for woman", und es ist ein Phänomen für sich. Jedem Mann würde für die Wegbeschreibung zu dem Ort, an dem sich Frauen jedes Alters und jedes Typs aufhalten, töten. Und es gibt diesen Ort, nur leider ist er nicht das Paradies, sondern eher dessen Gegenstück.

Ein Blick in dieses Geschäft des Grauens offenbart es: Männer dackeln mit hängenden Mundwinkeln ihrer Angebetenen im Konsumrausch hinterher. Was sollte ein Mann auch sonst in so einem Kaufhaus? Theoretisch wäre es als Jagdrevier perferkt, aber wie spricht man so eine Dame nun an? "Hi, ähm, ich bin eigentlich nur hier, um Bräute aufzureißen!", wäre zwar richtig, aber wohl nicht von Erfolg gekrönt. Und wie sonst könnte man den Aufenthalt in einem Geschäft, das schon vom Namen her für das andere Geschlecht konzipiert wurde, entschuldigen? Der schon vergebene Mann hingegen kann sich des Anblicks der Damen auch nicht erfreuen, wenn seine Kreditkarte gerade ins Unermäßliche belasstet wird.

Und so ist das Bild auch für mich sehr trüb. An der Treppe abgestellt, beobachte ich Frau für Frau die Treppe erklimmen, ab und zu gefolgt von dem schlechtgelaunten Gatten, der meist als Taschen-Träger und Geldgeber missbraucht wird. Nur ein Mann nimmt die Sache mit Humor und meint mit Blick zu mir: "Hier ist wohl die Männer-Abstellbank. Gibts hier auch irgendwo ein Spielparadies?". Humor ist wohl die einzige Möglichkeit, diesen H&M einigermaßen unbeschadet zu überstehen.

In diesem Sinne: "I have survived H&M for woman".
 

Wer war da?

 
 (26) KamiZ
 (??) Pit01
 (??) cygnus
 (28) exDelphi
 (37) klamm

... und 11 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick