Blog von Minensie
 
Eintrag #8, 26.06.2005, 23:40 Uhr

Ein ganz normaler Konzerttag Teil II

17:30 Uhr (oder 17:40 Uhr)
Es geht los! Und wie es los geht! Inoffiziel haben wir die Wette natürlich gewonnen. Offiziel wird nur gelacht und dann so richtig losgelegt. Gott, ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte mal so gerockt habe! Naja, wahrscheinlich im Dezember... beim Abschlusskonzert 2004. Aber egal *grinsel*
Die neue Sängerin hat RIG viel Freude auf der Bühne bereitet. Und der neue Bassist ist trotz Schüchternheit ein Knuff und passt ebenso perfekt zum Rest, wie die Sängerin es tut.
Naja - 55 Minuten voller Schweiß, Verhasplern, genialster Bühnenperformance und der besten Laune weit und breit. Es hätte wirklich endlos so weitergehen können! Die Crüxshadows waren allerdings nicht so begeistert. Die Ungs haben eh schon zeitlich völlig überzogen und haben am Schluss nochmal 2 (anstatt wie angeküdigt nur 1) Zugaben gegeben. Wäre die letzte Zugabe nicht gewesen, ich glaube ich hätte da jemanden wirklich gewaltig gefressen!

Und danach? Danach kamen halt die Crüxi's und zu guter Letzt noch Therion. Beides ziemlich langweilig. Dementsprechend geenervt sind wir auch etwas früher als vorm eigentlich Schluss gegangen.

22:20 Uhr
Festellung, das Essen nicht einmal 5 Minuten von Mülheim entfernt ist. (hachja... der Nervenkitzel Abfahrt verpassen...). Heil beim Gastgeber für das nächtliche Schlafdomizil angekommen, Auto fein säuberlich aufm Bordstein geparkt.

[...]

Nach nem leckeren Cappu und kurzer Verschnaufspause gings dann weiter. Damit ich auch mal das KlingKlang in Essen kennenlern und überhaupt.

02:00
Bedtimesotries. Die Katzen jagen durch die Küche, hüpfen abewechslungsweise mal auf meinen Herrn von und zu, mal auf mir rum, machen Lärm und ich hab mich wirklich schon auf eine seeeeeeeeeeeeeehr... unterhaltsame Nacht eingestellt. Bis es der Besitzerin so bunt wurde und sie die randalierende Katze ins Wohnzimmer verbannt hat. *kicher*

07:00
Erst klingelt der Wecker der Gastgeberin, dann klingelt der Handywecker des Herrn von und zu und dann klingelt schließlich noch der Telefonwecker der Gastgeberin - den hat allerdings keiner eingetellt. Naja, wach waren wir dann auf jeden Fall.

08:20
Richtung heimat. Hab ich erwähnt das ich heute, also 26.06.2005, arbeiten musste. 13:30 Uhr Beginnt mein Dienst. Wär beim I. Teil nich eingeschlafen is, wird wissen wie das so mit der Zeiteinteilung und Pünklichkeit ist.

13:40
Nach kleineren Stopp zum Frühstücken bin ich dann doch noch auf den Parkplatz meiner Arbeit eingerollt. Schnell umgezogen und nix wie los. Nur kein Stress, schließlich geht man ja an seinem Urlaubstag zur Vertretung da rein. Stress war's dann trotzdem, um nicht zu sagen ein Scheiß-Tag. Aber gut. Solche Details will ich jedem ersparen.

Minensie
 

Wer war da?

 
 (34) serialize

... und 28 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick