Blog von georgiem
 
Eintrag #5, 01.12.2005, 23:51 Uhr

Die Fabel von Menschen und Drachen

Es war einmal, war Abraham
als ins Land der Drachen ein Menschlein kam

Doch die Drachen zeigten Gastfreundschaft
und steckten ihn nicht Einzelhaft

Nein frei unter ihnen durfte er leben
abends gar einen mit ihnen heben

Das Menschlein benahm sich gar friedlich und nett
und alle fanden ihn wirklich adrett

Die Freundschaft vieler erwarb er sich somit
das Vertrauen in ihn stärkte sich Schritt für Schritt

Doch nach einiger Zeit
da war es soweit

Mit vielem Geschick und ganz ohne Nöte
Zwietracht und Misstrauen unter den Drachen er säte

So kam es unter den friedlichen Drachen
bald zu heftigen Zänken und Krachen

Diese schienen ständig mehr zu eskalieren
bald schon begann der eine den anderen zu massakrieren

Als schliesslich fast alle Drachen ihr Leben verloren hatten
und nur noch Trümmer blieben von ihren Häusern und Kasematten

Das Menschlein endlich sein Bündelein schnürt
und weiterreist auf der Strasse die ins Lande der Riesen führt

Und die Moral von der Geschicht
traue keinem Menschlein nicht
 

Wer war da?

 
Bisher haben 5 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick