Casino LasVegas
 
Blog von Neoxl
 
Eintrag #1, 18.03.2005, 14:35 Uhr

Der lange Weg zum Wochenende!

Jeder kennt sie...
Jeder fürchtet sie...
Jeder versucht sie loszuwerden...

Die letzten Stunden, Minuten vor dem Wochende.

Jeder kennt das Gefühl aus der Mittagspause zu kommen, ein Blick auf die große Runde Uhr über der Tür, und festzustellen: 13 Uhr!
Noch 4 Stunden zu "überbrücken".

Das Radio summt schon lange unbeachtet vor sich her: Stau, Politik, Wetter...
Der Arbeitsplatz ist frei von Aufträgen und Mappen. Die Wirtschaft nähert sich dem Wochenende. Arbeitsmangel, nichts zu tun aber immer noch 3 Stunden und 55 Minuten auf der Uhr.
Kaugummi auf der Schuhsohle der sich langsam immer weiter streckt. Das betriebliche Mailsystem wird ausgebeutet, mißhandelt ja sogar versklavt. Man schreibt den Kollegen; unnützes Zeug. Fußball, Filme, Feierabend...ein Blick auf die Uhr 3 Stunden 25 Minuten. In Rußland haben die Leute jetzt schon Feierabend, es lebe die Zeitverschiebung.

Das Telefon klingelt! Spannung! Die Freundin. Hat für heute Abend Eintrittskarten für das Konzert bekommen. Folter! Schmerz! Tortur! Was eben noch Kaugummi war der sich langsam streckte wird plötzlich zu einem Berg dem man bei jahunderte langer Erosion zuschaut.
Das Internet, es lebe die Evolution, bietet ein wenig abwechslung: Sportseiten, Tageszeitung, Wetter. Alles schon gehört, im Radio; es summt noch vor sich hin. Stau auf der A1, A3, A5 ....

Ein Zeitsprung! Zahlreiche langweilige Mails und einige Aufträge und geschäftliche Telefonate, 2 Papierflieger und 2 Siegen in Folge beim Schiffe versenken später:
Noch 1 Stunde und 5 Minuten. Die Tür fliegt auf. Der Chef! Etwas wichtiges, es eilt, dringend, bitte unverzüglich erstellen und weiterleiten. Die Tür ist wieder zu. Die Uhr über der Tür scheint einen mit einem Grinsen auszulachen. Wo war dieser Auftrag die letzten 3 Stunden? Den Berg beobachten?
17:55 Uhr Der Auftrag ist fertig, die Zeit verging so schnell als wenn man Cola mit einem Trinkhalm in Form des Eifelturms trinken würde. Unglaublich. wieder eine Überstunde, aber bis zum Konzert wirds knapp. Die Freundin ruft an: Wo bleibst du...
Das Horrorszenario überstanden, Freitag überlebt.
Bis zum nächsten mal...dem nächsten Freitag...
Achja, man hat ja jetzt eine Überstunde.
Fragen? Warum vergeht Zeit so langsam wenn man nach Haus möchte? Wo war der Chef zwischen 13 und 16 Uhr? Wieso klebt Kaugummi? Wieviel Uhr ist es?
Diese werden wohl, mit einer Ausnahme, nie eine echte Antwort erhalten.
 

Wer war da?

 
Bisher haben 2 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick