Blog von wintermute
 
Eintrag #42, 02.02.2005, 20:28 Uhr

blut, gute taten und kaffee

1. Blut

im uni-krankenhaus gibt es leckeren salat mit würstchen. dafür muss man sich aber auch vorher in den arm pieksen lassen, bis sie einen halben liter blut gezapft haben. angeblich soll ja das spenden des lebenssaftes den kreislauf und die inneren organe fithalten. ich weiß es nicht, aber es schadet mir nicht kurzfristig. also ist mir das ein leckeres essen und dreiundzwanzig (huch) euro wert. da frage ich dann auch nicht weiter nach, was mit dem blut passiert, man muss auch mit wenig zufrieden sein.
natürlich sind da einige konstellationen denkbar, in denen ich der gekniffene bin. sollte mein blut zum beispiel verwendet werden um einen bösen menschen vor der ewigen verdammnis zu retten und der mich am nächsten tag mit seinem schicken z3 über den haufen fährt... das wäre eine ganz besondere form von ironie. lustig eigentlich. aber es geht nicht um das geld. ich habe mir gedanken gemacht zum thema 'gute taten'.

2. 'gute taten'

manchmal ist es ja so, daß menschen denken, sie täten etwas gutes. anderen etwas gutes. meist ist das ein missverständnis, weil sie sich den oder die anderen in einer situation imaginieren in der er oder sie hilfebedürftig ist/sind. zum nächsten stellen sie sich vor, welcher hilfe sie in einer solchen situation bedürften und führen diese aus. stolz ziehen sie dann von dannen, der festen überzeugung eine 'gute tat' getan zu haben. das war nur zum nachdenken. denn das gegenteil von gut ist immer noch in viel zu vielen fällen gut gemeint.
egalisiert sich eine vermeintliche 'gute tat' nicht durch eine belohnung? sobald man als geholfen wordener dem mutmaßlichen helfer eine belohnung gibt, sei es in sachwerten, purem geld oder äußerungen, unterstellt man ihm doch, es auf diese belohnung abgesehen zu haben. damit entwertet man die 'gute tat' zu purem eigennutz. was ist das für eine welt, in der ich solche gedanken haben kann? ich würde doch so gern an den dem menschen inhärenten altruismus glauben. schade, daß es so viele gegenbeispiele gibt.

3. kaffee

1. bäcker u habichtstraße
2. mensa berliner tor
3. mensa berliner tor
4. asta haw
5. asta haw
6. uke eppendorf transfusionsdienst
7. asta haw
8. mensa berliner tor
9. mensa berliner tor
10. bächer u habichtstraße
11. hier
12. hier
13. hier
14. tba
 

Wer war da?

 
 (??) SashaCrazyHuhn
 (25) davidg92
 (49) mehanik68
 (??) ryk
 (??) Emu99
 (??) klamm
 (??) bluefire
 (??) Macbeth7532
 (36) Zagreus
 (??) cygnus

... und 97 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick