Blog von Prisomany
 
Eintrag #2, 10.09.2013, 10:08 Uhr

Auch bei Sportaktien sollten Sie auf die Wertschöpfungskette

Wenn Sie sich die enormen Reichweiten der Übertragungen der Fußball-Bundesliga oder gar der Fußball-Europameisterschaft ansehen, dann wird sehr schnell klar: Im Profi-Fußball werden unglaubliche Summen bewegt, viele Vereine sind inzwischen mehr Unternehmen denn Fußballklubs. Fan-Trikots und Fanartikel finden reißenden Absatz, die Verkaufserlöse steigen immer noch stark an. Dennoch führen Sportaktien bei den Aktieninvestments ein Schattendasein. Dies liegt unter anderem daran, dass nur ein einziger deutscher Fußballklub (oder sollten wir lieber sagen "ein einziges deutsches Fußballunternehmen"?) an der Börse notiert ist. Wenn Sie die Aktien der Sportbranche aber detaillierter analysieren, dann sehen Sie, dass es viele weitere Unternehmen gibt, die auch mit Sport zu tun haben und durchaus eine werthaltige Investitionsalternative darstellen könnten.

Ausgangspunkt: Unterdurchschnittliche Performance des BVB

Die BVB Aktie (WKN: 549309) wurde am 30. Oktober 2000 zu einem Kurs von 11 Euro an die Börse gebracht und hat diesen Höchstwert seitdem nicht mehr erreicht. Wer sich den Chart der letzten zehn Jahre - beispielsweise bei finanztreff.de oder onvista.de - ansieht, der wird feststellen: Seit dem Jahr 2004 kam die Aktie nie mehr über einen Wert von 3,70 Euro hinaus und notiert Anfang September bei knapp über 3,50 Euro. Anleger, die diese Aktie seit dem ersten Tag gehalten haben, mussten herbe Rückschläge einstecken. Beinahe 69 % des investierten Kapitals wären verloren. Erstaunlich dabei ist, dass die kürzlichen Erfolge um Trainer Jürgen Klopp und die immerhin zweite Position in Deutschland hinter dem FC Bayern nicht zu einer veritablen Kurssteigerung geführt haben! Der Geschäftsbericht des BVB (Quelle: http://aktie.bvb.de/Publikationen/Geschaeftsberichte/Geschaeftsbericht-2011-2012-KGaA-Konzern) weist für das Geschäftsjahr 2011/2012 ein Ergebnis pro Aktie aus, welches von 0,16 Euro im Vorjahr auf 0,56 Euro gestiegen ist.

Damit wird der BVB aktuell mit einem KGV von knapp über 6,3 bewertet. Auf Basis des Ausgabekurses (des Jahres 2000) wäre dies ein KGV von 19,6. Deshalb sind viele Analysten zwar davon überzeugt, dass BVB Gewinne erwirtschaften kann, langfristig gesehen den Index aber nicht unbedingt schlagen kann.

Internationaler Handel und Wertschöpfungsketten

Dennoch gibt es im Bereich der Sportaktien, wie beispielsweise bei https://www.1822direkt.com/finanznews/service/sportaktien/ nachgelesen werden kann, viele Alternativen. Als Geldanleger können Sie an Ihre eigenen Sportschuhe und ggf. die Sportbekleidung denken. Die meisten Schuhe werden in China, Malaysien oder ähnlichen Ländern produziert. Damit nutzen die Unternehmen voll die vorhandenen Unterschiede in den Lohnkosten und der Wertschöpfung. Betrachten Sie die großen Unternehmen der Sportbranche wie Puma, Adidas oder Nike!

Bei Adidas (WKN: A1EWWW) zeigt sich ein stabiler, mehr als 10-jähriger Aufwärtstrend. Die Aktie notiert bei knapp über 80 Euro - vor zehn Jahren betrug der Kurs noch knapp unter 20 Euro. Obwohl niemand genau prognostizieren kann, wie der Trendkanal fortgeschrieben wird, gibt es eine zentrale Botschaft! Die Wertschöpfungskette des Unternehmens ist mehr als 10 Jahre lang intakt. Das KGV wird mit etwa 18 angegeben.

Der Chart der Puma Aktie (WKN: 696960) ist binnen zehn Jahren von knapp über 100 Euro auf ca. 219,-- Euro gestiegen. Innerhalb dieses Zeitraumes konnten sich die Anleger über einen Kursgewinn von über 100 % freuen und zusätzlich noch Dividenden bekommen. Allerdings zeigt der Kurs eine höhere Volatilität und Schwankungsanfälligkeit, was das zwischenzeitliche Kursmaximum von beinahe 350 Euro beweist. Das KGV dieser Aktie liegt knapp über 20.

Aufgrund dieser teilweise beachtlichen, historischen Kursentwicklung sollten sich die Anleger über die Chancen der Aktienmärkte informieren und einen renommierten Direkt-Broker und Sparkassenableger wie www.1822direkt.com für die Geldanlage nutzen.

 

Wer war da?

 
 (??) klamm
 (31) theHacker
 (43) ludmilub
 (59) Suppy
 (33) Cornflake84
 (57) Kereesmay
 (??) Gremlin2412
 (60) Stella605
 (39) mannitwo
 (48) Dirk69

... und 2 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick