Blog von mirkuss
 
Eintrag #5, 10.02.2005, 18:08 Uhr

10.02.2005 Telefonverkäufer

Telefonverkäufer

Manchmal ganz lustig, oft nervig und immer so überflüssig wie ein Regenmantelverkaufspavillon in Zentralafrika sind ja diese Telefonverkäufer, die einem Lose von der SKL, NKL oder irgendeinen anderen Scheiß offerieren wollen.
Am anderen Ende der Leitung sitzen meist irgendwelche Damen mit nicht zu verbergendem sächsischen Akzent und sprechen ungefähr so, als würden sie ihre Phrasen aus dem auf ihren fetten Oberschenkeln liegenden Handbuch für professionelles Telefonmarketing ablesen. Frauen mit schlanken Oberschenkeln würden so einen Job nämlich nie machen, da bin ich mir ganz sicher.
Meistens kann man diese unwertesten aller Verkäufer, die selbst Auto- und Versicherungsverkäufer noch um längen in den Punkten Penetranz und Unvermögen übertreffen, dadurch ruhig stellen, indem man sie freundlich fragt woher denn die..............(hier einen Kraftausdruck wie Wichser, Arschlöcher, Hurensöhne, mutterfickende Stücke Scheiße...oder so einsetzen) von der .......... hier den Namen der betreffenden Firma einsetzen (es ist immer der NKL) an die Privatnummer gekommen sind.
Gut sind auch interessierte Zwischenfragen, etwa warum es in Nord-, West- und Süddeutschland staatlich anerkannte Klassenlotterien gibt, in der Ostzone aber nicht.
Beim Wort Ostzone legen die meisten dann freiwillig auf.
Manchmal spiele ich das Spiel aber auch einfach mit, heuchle Interesse, bin erstaunt darüber wie hoch doch die Gewinnchancen sind und dass der notariell begutachtete Zufallsgenerator jetzt gerade mich für dieses superlimitierte Lospaket vom Herrn Faber ausgewählt hat. Und natürlich würde ich den für seriös halten, der wäre ja auch ständig in der Werbung usw.
Und mit jedem Satz steigt die Stimmung am anderen Ende der Leitung spürbar, weil dieses Callcenterarschloch schon seine Provision am Horizont sieht, oder weil erstmalig ein Verkauf gelingt und ihm diese Woche vielleicht nicht der kleine Finger gebrochen wird, oder so.
Und wenn die Telefonstimme so richtig gut gelaunt ist und hahaha auch mal ein Späßchen gemacht hat, dann kann man HAHAHA aufklären, dass man auch nur ein Späßchen gemacht hat und weder heute noch in Zukunft auch nur das kleinste Interesse an irgendwelchen Losen hat.
Und was man dann am anderen Ende der Leitung hört, also das steht bestimmt nicht im Handbuch für professionelles Telefonmarketing
...meint Mirko
 

Wer war da?

 
 (33) k45573
 (??) raffaela
 (44) Anjesa2000
 (53) Anke63
 (35) Tira
 (45) happysmile
 (33) andilope
 (51) HeXeRena
 (45) baffi

... und 15 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick